Zum Inhalt springen

3 Kommentare

  1. netzberg netzberg

    16.März 1986 Goodison Park, Everton FC vs Chelsea FC 1:1
    Sheedy sehr spät zum Ausgleich. 30.000 Zuschauer. Chelsea war gerade aufgestiegen und Everton mit nur zwei Punkten Rückstand wie in der Vorsaison wieder Zweiter hinter FC Liverpool geworden. Damals mit Neville Southall, Kevin Ratcliffe, Kevin Sheedy und Gary Lineker. Ich marschierte mit einem dortigen Studienfreund, den ich besuchte, durchs Viertel, mit dem immer größer werdenden Strom, und plötzlich standen wir vor einer blauen Blechhütte, wo es dann Toffee-Feen gab.
    Das Spiel brachte mir den Fußball zurück. Danach besuchte ich so ziemlich alle Stadien der hiesigen ersten und zweiten Liga, Regionales nicht mitgezählt.

  2. Christoph Christoph

    Ganz spontan: das bisher letzte Spiel, bei dem ich war.

    Werder gegen Dortmund im DFB-Pokal in diesem Februar. Da passte alles: gute Freunde getroffen, es war nicht zu kalt, es gab Bier an der Autowerkstatt auf dem Peterswerder, im Stadion nette Platznachbarn aus Dortmund, ein super Tor nach Ecke, Spannung und dann noch ein Sieg als klarer Außenseiter. Plus: nach dem Spiel noch Tim Wiese im Stadion getroffen.
    Ein rundum gelungener Abend.

  3. Dominik Dominik

    Als Fan der Borussia an einem nasskalten Freitagabend im Wedaustadion eine die Achterbahnfahrt in letzter Minute mit 5:4 zu gewinnen war schon ziemlich geil. Klar, Liverpools 5:4 gegen Alaves im UEFA Pokalfinale ist auch super gewesen, aber mit der eigenen Mannschaft ist halt doch aufregender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.