Zum Inhalt springen

Eine LTU-Arena kann ganz praktisch sein

Vor allem dann, wenn man in der nächsten Saison gegen Köln und Mönchengladbach gleich zwei Derbies zelebrieren darf und noch dazu den HSV zum Punktspiel empfängt. Kaiserslautern nicht zu vergessen, so haben wir gleich fünf Stadien mit Kapazität für mehr als 40.000 Zuschauer in der zweiten Liga. Das riecht nach einem neuen, dann auf Jahrzehnte hinaus unschlagbaren Zuschauerschnittweltrekord für zweite Ligen.

7 Kommentare

  1. Bei einem Punkt Rückstand auf einen Aufstiegsplatz geht da noch was :)

  2. ric ric

    Los… schreib endlich über Doll, Du Flitzpiepenheini. Mach einen Screenshot von der BILD-Homepage. Du hast doch eh schon alles vorbereitet und wirst es mit der Pressekonferenz um 13 Uhr freigeben…

  3. T. Beiersdorfer T. Beiersdorfer

    Der Vorstand der HSV Fußballmanagement GmbH & Co. KG gibt nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung die sofortige Trennung von Trainer Thomas Doll bekannt. Hauptgrund ist die sportliche Talfahrt der Hinrunde, die sich nach den bisherigen Eindrücken in der Rückrunde fortzusetzen scheint. Wir sind von den fachlichen Fähigkeiten Dolls überzeugt, sehen aber keine weitere Perspektive mehr mit der bisherigen Konstellation den Klassenerhalt zu sichern. Das Training übernimmt bis auf weiteres die Freundin von Rafael van der Vaart, wir befinden uns im Gespräch mit mehreren Trainern für die Besetzung des vakanten Trainerpostens. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir während der laufenden Verhandlungen keine Wasserstandsmeldungen abgeben können. Wir wünschen Thomas Doll für seinen weiteren beruflichen Weg alles Gute und den Erfolg, den er verdient hat. Thomas Doll wird mit dem heutigen Tag zum Ehrenmitglied des Hamburger SV und darf bei Heimspielen umsonst auf dem Stadionparkplatz parken.

  4. Ben Ben

    Trainer, schreibe bitte nichts zu Doll. Das wäre total cool!

  5. Doch, glaub ich schon. Wenn schon gegen RWE 35.000 kommen, warum soll da gegen Köln und Gladbach das Stadion nicht voll sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.