Nach der "Welt" nun auch Soccamedia

| 1 Kommentar

Meine Beiträge scheinen bei immer mehr Leuten Gefallen zu finden. Hat gerade erst die Welt dieses Blog hier zitiert, so finden sich meine Beiträge nun auch bei soccamedia, einem Portal, das sich über die WM hinaus mit Fußball beschäftigt. Und nachdem es erst ein paar Problemchen mit den Anstandsregeln gab, haben wir mit den Jungs gesprochen und festgestellt, dass ihr Anliegen doch ein nachvollziehbares ist.

Content möchten sie haben, den können sie bekommen. In Retour bekomme ich mehr Leser, was ich natürlich eigentlich gar nicht nötig hätte, aber! Man kann ja nie wissen, wozu das gut sein kann.

Jetzt hat jeder die Möglichkeit, seinen Blog-Content bei Soccamedia einstellen zu lassen. Über die Funktion „Blogcast yourself“ kann man auswählen, ob man dort gelistet sein möchte oder nicht. Weil ich natürlich ein kleiner, aufmerksamkeitsgeiler Blogger bin, so wie jeder Blogger, habe ich das gemacht. Dem Zusatz, dass Soccamedia Fußball als etwas „aus dem Bauch raus“ definiert, kann ich mich zwar nicht anschließen, aber dort muss niemand geschwurbelte Non-Sätze des Dummschwätzers erwarten, sondern Beiträge von der Basis. Ganz basal eben.

Wer sich ebenfalls listen lassen möchte, surfe hierhin. Ein gewisser Dr. No ist auch schon dabei. Habe fast das Gefühl, als wenn mir der Name von den Zeiten bei der Blutgrätsche bekannt vorkommt, kann mich aber auch täuschen.

Ein Kommentar

  1. Oh je.

    Ich hatte ja bereits befürchtet, dass ich mit meiner „weniger ist mehr“-Einstellung gegen WM-Windmühlen kämpfe. Dass aber selbst der mitunter recht stilsichere Trainer Baade nun die Untergrenzen austestet, macht mich gerade traurig.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.