Zum Inhalt springen

Schlagwort: Pokal

Alle walisischen Pokalsieger

Jahr Pokalsieger
1877/1878 Wrecsam
1878/1879 Sêr Gwyn y Drenewydd
1879/1880 Druids
1880/1881 Druids
1881/1882 Druids
1882/1883 Wrecsam
1883/1884 Oswestry United
1884/1885 Druids
1885/1886 Druids
1886/1887 Y Waun
1887/1888 Y Waun
1888/1889 Bangor
1889/1890 Y Waun
1890/1891 Shrewsbury Town
1891/1892 Y Waun
1892/1893 Wrecsam
1893/1894 Y Waun
1894/1895 Y Drenewydd
1895/1896 Bangor
1896/1897 Wrecsam
1897/1898 Druids
1898/1899 Druids
1899/1900 Aberystwyth
1900/1901 Oswestry United
1901/1902 Wellington
1902/1903 Wrecsam
1903/1904 Druids
1904/1905 Wrecsam
1905/1906 Wellington
1906/1907 Oswestry United
1907/1908 Caer
1908/1909 Wrecsam
1909/1910 Wrecsam
1910/1911 Wrecsam
1911/1912 Dinas Caerdydd
1912/1913 Tref Abertawe
1913/1914 Wrecsam
1914/1915 Wrecsam
1915/1916 -
1916/1917 -
1917/1918 -
1918/1919 -
1919/1920 Dinas Caerdydd
1920/1921 Wrecsam
1921/1922 Dinas Caerdydd
1922/1923 Dinas Caerdydd
1923/1924 Wrecsam
1924/1925 Wrecsam
1925/1926 Glynebwy
1926/1927 Dinas Caerdydd
1927/1928 Dinas Caerdydd
1928/1929 Cei Conna
1929/1930 Dinas Caerdydd
1930/1931 Wrecsam
1931/1932 Tref Abertawe
1932/1933 Caer
1933/1934 Bristol City
1934/1935 Tranmere Rovers
1935/1936 Crewe Alexandra
1936/1937 Crewe Alexandra
1937/1938 Shrewsbury Town
1938/1939 South Liverpool
1939/1940 Wellington
1940/1941 -
1941/1942 -
1942/1943 -
1943/1944 -
1944/1945 -
1945/1946 -
1946/1947 Caer
1947/1948 Lovells Athletic
1948/1949 Merthyr Tydfil
1949/1950 Tref Abertawe
1950/1951 Merthyr Tydfil
1951/1952 Y Rhyl
1952/1953 Y Rhyl
1953/1954 Tref y Flint Unedig
1954/1955 Tref y Barri
1955/1956 Dinas Caerdydd
1956/1957 Wrecsam
1957/1958 Wrecsam
1958/1959 Dinas Caerdydd
1959/1960 Wrecsam
1960/1961 Tref Abertawe
1961/1962 Dinas Bangor
1962/1963 Borough United
1963/1964 Dinas Caerdydd
1964/1965 Dinas Caerdydd
1965/1966 Tref Abertawe
1966/1967 Dinas Caerdydd
1967/1968 Dinas Caerdydd
1968/1969 Dinas Caerdydd
1969/1970 Dinas Caerdydd
1970/1971 Dinas Caerdydd
1971/1972 Wrecsam
1972/1973 Dinas Caerdydd
1973/1974 Dinas Caerdydd
1974/1975 Wrecsam
1975/1976 Dinas Caerdydd
1976/1977 Shrewsbury Town
1977/1978 Wrecsam
1978/1979 Shrewsbury Town
1979/1980 Swydd Casnewydd
1980/1981 Dinas Abertawe
1981/1982 Dinas Abertawe
1982/1983 Dinas Abertawe
1983/1984 Shrewsbury Town
1984/1985 Shrewsbury Town
1985/1986 Wrecsam
1986/1987 Merthyr Tydfil
1987/1988 Dinas Caerdydd
1988/1989 Dinas Abertawe
1989/1990 Hereford United
1990/1991 Dinas Abertawe
1991/1992 Dinas Caerdydd
1992/1993 Dinas Caerdydd
1993/1994 Tref Y Barri
1994/1995 Wrecsam
1995/1996 Llansantffraid
1996/1997 Tref Y Barri
1997/1998 Dinas Bangor
1998/1999 Inter Caerdydd
1999/2000 Dinas Bangor
2000/2001 Tref Y Barri
2001/2002 Tref Y Barri
2002/2003 Tref Y Barri
2003/2004 Y Rhyl
2004/2005 Total Network Solutions
2005/2006 Y Rhyl
2006/2007 Tref Caerfyrddin
2007/2008 Dinas Bangor
2008/2009 Dinas Bangor
2009/2010 Dinas Bangor
2010/2011 AFC Llanelli
2011/2012 The New Saints
2012/2013 Prestatyn Town
2013/2014 The New Saints FC
2014/2015 The New Saints FC
2015/2016 The New Saints FC
2016/2017 Bala Town
2017/2018 Connah’s Quay Nomads
2018/2019 The New Saints FC
2019/2020 -
Kommentare geschlossen

Alle griechischen Pokalsieger

Jahr Pokalsieger
1930/1931 AEK Athen
1931/1932 -
1932/1933 Ethnikos Piräus-
1933/1934 -
1934/1935 -
1935/1936 -
1936/1937 -
1937/1938 -
1938/1939 AEK Athen
1939/1940 Panathinaikos
1940/1941 -
1941/1942 -
1942/1943 -
1943/1944 -
1944/1945 -
1945/1946 -
1946/1947 Olympiakos Piräus
1947/1948 Panathinaikos
1948/1949 AEK Athen
1949/1950 AEK Athen
1950/1951 Olympiakos Piräus
1951/1952 Olympiakos Piräus
1952/1953 Olympiakos Piräus
1953/1954 Olympiakos Piräus
1954/1955 Panathinaikos
1955/1956 AEK Athen
1956/1957 Olympiakos Piräus
1957/1958 Olympiakos Piräus
1958/1959 Olympiakos Piräus
1959/1960 Olympiakos Piräus
1960/1961 Olympiakos Piräus
1961/1962 Panathinaikos
1962/1963 Olympiakos Piräus
1963/1964 AEK Athen
1964/1965 Olympiakos Piräus
1965/1966 AEK Athen
1966/1967 Panathinaikos
1967/1968 Olympiakos Piräus
1968/1969 Panathinaikos
1969/1970 Aris Thessaloniki
1970/1971 Olympiakos Piräus
1971/1972 PAOK Thessaloniki
1972/1973 Olympiakos Piräus
1973/1974 PAOK Thessaloniki
1974/1975 Olympiakos Piräus
1975/1976 Iraklis Thessaloniki
1976/1977 Panathinaikos
1977/1978 AEK Athen
1978/1979 Panionios
1979/1980 FC Kastoria
1980/1981 Olympiakos Piräus
1981/1982 Panathinaikos
1982/1983 AEK Athen
1983/1984 Panathinaikos
1984/1985 AE Larisa
1985/1986 Panathinaikos
1986/1987 OFI Kreta
1987/1988 Panathinaikos
1988/1989 Panathinaikos
1989/1990 Olympiakos Piräus
1990/1991 Panathinaikos
1991/1992 Olympiakos Piräus
1992/1993 Panathinaikos
1993/1994 Panathinaikos
1994/1995 Panathinaikos
1995/1996 AEK Athen
1996/1997 AEK Athen
1997/1998 Panionios
1998/1999 Olympiakos Piräus
1999/2000 AEK Athen
2000/2001 PAOK Thelassoniki
2001/2002 AEK Athen
2002/2003 PAOK Thelassoniki
2003/2004 Panathinaikos
2004/2005 Olympiakos Piräus
2005/2006 Olympiakos Piräus
2006/2007 AE Larisa
2007/2008 Olympiakos Piräus
2008/2009 Olympiakos Piräus
2009/2010 Panathinaikos
2010/2011 AEK Athen
2011/2012 Olympiakos Piräus
2012/2013 Olympiakos Piräus
2013/2014 Panathinaikos
2014/2015 Olympiakos Piräus
2015/2016 -
Kommentare geschlossen

Alle norwegischen Pokalsieger

Seit 1902 existiert bereits in Norwegen ein Pokalwettbewerb im Fußball. Nachfolgend alle Gewinner dieses Wettbewerbs in Norwegen.

Jahr Meister
1901/1902 SK Grane Nordstrand
1902/1903 Odd Grenland
1903/1904 Odd Grenland
1904/1905 Odd Grenland
1905/1906 Odd Grenland
1906/1907 SFK Mercantile Oslo
1907/1908 SFK Lyn Oslo
1908/1909 SFK Lyn Oslo
1909/1910 SFK Lyn Oslo
1910/1911 SFK Lyn Oslo
1911/1912 SFK Mercantile Oslo
1912/1913 Odd Grenland
1913/1914 Frigg Oslo FK
1914/1915 Odd Grenland
1915/1916 Frigg Oslo FK
1916/1917 Sarpsborg FK
1917/1918 Kvik FK
1918/1919 Odd Grenland
1919/1920 FK Örn
1920/1921 Frigg Oslo FK
1921/1922 Odd Grenland
1922/1923 Brann Bergen
1923/1924 Odd Grenland
1924/1925 Brann Bergen
1925/1926 Odd Grenland
1926/1927 FK Örn
1927/1928 FK Örn
1928/1929 Sarpsborg FK
1929/1930 FK Örn
1930/1931 Odd Grenland
1931/1932 Fredrikstad FK
1932/1933 Mjöndalen IF
1933/1934 Mjöndalen IF
1934/1935 Fredrikstad FK
1935/1936 Fredrikstad FK
1936/1937 Mjöndalen IF
1937/1938 Fredrikstad FK
1938/1939 Sarpsborg FK
1939/1940 Fredrikstad FK
1940/1941 -
1941/1942 -
1942/1943 -
1943/1944 -
1944/1945 SFK Lyn Oslo
1945/1946 SFK Lyn Oslo
1946/1947 Skeid Oslo
1947/1948 Sarpsborg FK
1948/1949 Sarpsborg FK
1949/1950 Fredrikstad FK
1950/1951 Sarpsborg FK
1951/1952 FK Sparta Sarpsborg
1952/1953 Viking Stavanger
1953/1954 Skeid Oslo
1954/1955 Skeid Oslo
1955/1956 Skeid Oslo
1956/1957 Fredrikstad FK
1957/1958 Skeid Oslo
1958/1959 Viking Stavanger
1959/1960 Rosenborg Trondheim
1960/1961 Fredrikstad FK
1961/1962 FK Gjövik/Lyn
1962/1963 Skeid Oslo
1963/1964 Rosenborg Tronheim
1964/1965 Skeid Oslo
1965/1966 Fredrikstad FK
1966/1967 SFK Lyn Oslo
1967/1968 SFK Lyn Oslo
1968/1969 Strömsgodset IF
1969/1970 Strömsgodset IF
1970/1971 Rosenborg Trondheim
1971/1972 Brann Bergen
1972/1973 Strömsgodset IF
1973/1974 Skeid Oslo
1974/1975 SFK Bodö-Glimt
1975/1976 Brann Bergen
1976/1977 Lilleström SK
1977/1978 Lilleström SK
1978/1979 Viking Stavanger
1979/1980 Valerenga Oslo
1980/1981 Lilleström SK
1981/1982 Brann Bergen
1982/1983 Moss FK
1983/1984 Fredrikstad FK
1984/1985 Lilleström SK
1985/1986 Tromsö IL
1986/1987 Bryne IL
1987/1988 Rosenborg Trondheim
1988/1989 Viking Stavanger
1989/1990 Rosenborg Trondheim
1990/1991 Strömsgodset IF
1991/1992 Rosenborg Trondheim
1992/1993 FK Bodö/Glimt
1993/1994 Molde FK
1994/1995 Rosenborg Trondheim
1995/1996 Tromsö IL
1996/1997 Valerenga Oslo
1997/1998 Stabaek Fotball
1999 Rosenborg Trondheim
2000 Odd Grenland
2001 Viking Stavanger
2002 Valerenga Oslo
2003 Rosenborg Trondheim
2004 Brann Bergen
2005 Molde FK
2006 Fredrikstad FK
2007 Lilleström SK
2008 Valerenga Oslo
2009 Aalesunds FK
2010 Strömsgodset IF
2011 Aelesunds FK
2012 IL Hödd
2013 Molde FK
2014 Molde FK
2015 Rosenborg Trondheim
2016 Rosenborg Trondhem
2017 Lilleström SK
2018 Rosenborg Trondheim
2019
Kommentare geschlossen

(K)Ein Wort über Pokale

Ich oute mich hier als Pokal-Hasser.

Sehr gerne tue ich das und ohne Scham.

Pokal-Wettbewerbe sind toll. Amateure gegen andere Amateure, die aber mehr Geld fürs Spielen bekommen. Wobei man bei jenen, die Geld dafür bekommen, oft nicht mehr sicher ist, ob sie noch Amateure in der eigentlichen Bedeutung des Wortes sind.

Häufig auswärts. Mit ein bisschen Glück reicht es zum Elfmeterschießen.

Und da ist bekanntlich „alles möglich“.

Aber es geht nicht um Pokal-Wettbewerbe, sondern um Pokale.

Die bekommt man — außer in Deutschland — schließlich auch dann, wenn man Meister wird. Englischer Meister, dänischer Meister, Weltmeister, griechischer Meister, Fanta-Meister oder auch Klorollen-Meister.

Man bekommt einen Pokal überreicht. Bei einer WM mag das Ding noch Stil haben, in der Champions League zugegebenermaßen auch, selbst bei der Europameisterschaft („Euro“) ist das so.

Doch in allen Fußballwettbewerben, die unterhalb dieser Wettbewerbe stattfinden, sind diese Dinger fast immer nicht nur potthässlich, sondern auch dermaßen billig produziert, dass man sich fragen muss, was jetzt schlimmer ist: der mangelnde materielle Wert dieses Klumpen Mülls, den man da überreicht bekommt, oder das grauselige Design.

„Am Ende des Tages“ (KHR) ist es dann doch das Design, denn einen solchen Pott einschmelzen und den Materialgegenwert verlangen, das hat sich noch kein Team getraut. Also, was muss man stattdessen machen: Sich das hässliche Ding in die Vitrine stellen. Dass Vereine überhaupt Vitrinen für solche Zwecke besitzen, ist schon eines der Grundübel am Vereinsfußball. Die Leute sind heiß wie Frittenfett auf diese Pokale. Am liebsten gewinnen sie sie drei Mal in Folge und stellen sie sich dann für immer in die Vitrine.

Dabei weiß man wiederum auch nicht, was schlimmer ist: die hässlichen Pokale, oder dass der Verein überhaupt eine Vitrine besitzt, in die er sie reinstellen kann.

Pokale an sich sind hässlich. Sie sind der Nachbar vom Schützenverein und der Enkel vom Jagdverein. Sie sind die Schwester vom Reit-, Dressur und Politurverein und der Vater vom Schwimmverein (letzterer allerdings mit komischen Pillen).

Es ist absolut nicht nachvollziehbar, warum ein Fußballer sich überhaupt darum kümmern sollte, ein so fürchterliches Teil von einem Pokalmachermeister oder -gesellen überhaupt nur überreichen zu lassen.

Sobald das Spiel gewonnen wurde, ist doch klar, wer Meister ist, wer Champions-League-Sieger ist und wer Kreispokalsieger ist. Wer braucht da noch so einen Staubfänger für die Vitrine, für den man auch noch extra eine Putzfrau abstellen muss, auf dass er sauber bleibe?

Von mir aus könnte man alle Pokale der Welt abschaffen. Meister ist, wer gewonnen hat, ein Pokal ist überflüssig.

Und hässlich.

12 Kommentare