Alle südkoreanischen Pokalsieger

In Südkorea wird ein nationaler Pokalwettbewerb im Fußball erst seit dem Jahr 1996 ausgetragen. Veranstalter ist die Korea Football Association (KFA), wie der landesweite Verband im Fußball vor Ort heißt.

Der Modus ist dabei der in Pokalwettbewerben weit verbreitete, dass es nur ein Spiel gibt, welches im Fall der Fälle per Verlängerung oder Elfmeterschießen entschieden wird. Die Einrichtung eines Wiederholungsspiels gibt es im Pokal in Südkorea nicht.

Einzig beim Finale ist man zuletzt wieder dazu übergegangen, wie schon bis ins Jahr 2007, es in Hin- und Rückspiel entscheiden zu lassen. Das hat dann auch gleich mal dazu geführt, dass die letzte Entscheidung um den Gewinner des Pokals in Südkorea im Elfmeterschießen gefällt wurde.

Hier nun die komplette Liste der Sieger seit Einführung dieses Wettbewerbs im Jahr 1996.

Alle Sieger im Pokal im Fußball in Südkorea

Jahr Meister
1996 Pohang Steelers
1997 Jeonnam Dragons
1998 FC Seoul
1999 Seongnam FC
2000 Jeonbuk Hyundai Motors
2001 Daejeon Citizen
2002 Suwon Samsung Bluewings
2003 Jeonbuk Hyundai Motors
2004 Busan IPark
2005 Jeonbuk Hyundai Motors
2006 Jeonnam Dragons
2007 Jeonnam Dragons
2008 Pohang Steelers
2009 Suwon Samsung Bluenotes
2010 Suwon Samsung Bluenotes
2011 Seongnam FC
2012 Pohang Steelers
2013 Pohang Steelers
2014 Seongnam FC
2015 FC Seoul
2016 Suwon Samsung Bluenotes
2017 -

Gleich zwei Clubs gewannen diesen Wettbewerb bislang 4x, nämlich die Pohang Steelers (zuletzt 2013) und die Suwon Samsung Bluenotes (zuletzt 2016 in jenem oben erwähnten Elfmeterschießen).

Der südkoreanische Pokalwettbewerb im Fußball hat zwar nur selten echte Sensationen produziert. Obwohl aktuell 79 Teams in diesen Wettbewerb einsteigen, darunter auch viele Amateurteams, hat noch nie ein unterklassigen Wettbewerb den „Korean FA Cup“ gewonnen, wie er sich selbst eigentlich nennt. Allerdings haben immer wieder Sponsoren den Namen des Pokalwettbewerbs in Korea gekauft. Aktuell firmiert er unter der Bezeichnung „KEB Hana Bank Cup“, allerdings benutzt man diesen Namen kaum.

Zuvor hatte er so geheißen:

  • 1998: Sambo Change-up FA Cup
  • 1999: Sambo Computer FA Cup
  • 2000 – 2002: Seoul Bank FA Cup
  • 2003 – 2015: Hana Bank FA Cup
  • seit 2015: KEB Hana Bank FA Cup

Das ist hierzulande alles kaum bekannt, was nicht bedeutet, dass sich nicht gerade dieser Wettbewerb für eine Beschäftigung mit seinem Verlauf anbietet. Anders als in China gibt es im (süd-) koreanischen seltenst Probleme mit Wettmanipuliationen der Spiele. Man kann sich also darauf verlassen, dass das, was in diesem Korean FA Cup auf dem Platz passiert, real ist und keine abgesprochene Angelegenheit. Insofern lohnt sich dann auch ein Blick auf die verschiedenen Anbieter von Spielangeboten zu diesem Them, wie zum Beispiel unter casino bet 365 zu finden. Davon abgesehen ist der südkoreanische Fußball meist auch sehenswert, einer der besten in ganz Asien. Dies betrifft sowohl die Physis der Spieler, die gerade zu legendär ist, aber auch das technische Vermögen der Akteure.

Die Liste der Rekordsieger des Wettbewerbs sieht dann auch wie folgt aus, also ohne echte Amateure in der Siegerliste in Südkorea:

Club Titel
Pohang Steelers 4
Suwon Samsung Bluenotes 4
Seongnam FC 3
Jeonbuk Hyundai Motors 3
Jeonnam Dragons 3
FC Seoul 2
Busan IPark 1
Daejeon Citizen 1

Klare Angelegenheit im Pokal in Südkora: Echte Siegeschancen haben nur die Topteams der 1. Liga. Gleichwohl sind hier die Gewinner gut verteilt – 8 verschiedene Siegerclubs in 21 Austragungen ist ein deutlich besserer, variablerer Wert als in den meisten Pokalwettbewerben in Europa, wo sich sehr häufig die ganz großen Clubs eines Landes durchsetzen.