Beckmann bei der Arbeit: Brasilien — Kroatien 1. Halbzeit

… = Sprechpause des Kommentators
(…) = Auslassung im Transkript
VERSALIEN = besonders intensiv betonte Wörter

Und wir lassen jetzt mal langsam die Mannschaften hineinkommen. Es ist angerichtet. Noch sind bis jetzt nicht alle Plätze hier in Berlin im Stadion besetzt. Es gab LANGE Schlangen draußen.
Die haben ihre Plätze schon gefunden.

Und die Brasilianer, sie strotzen nur so vor Selbstvertrauen, ich hab mal nachgeschaut, seit 1934 haben die Brasilianer bei einer Weltmeisterschaft kein Auftaktspiel verloren.

Die sehen ja richtig aus wie Bodyguards, die Unparteiischen, Archunda Tellez aus Mexiko begleitet von (…) und (…).

[Mannschaften laufen ein]

[Nationalhymne von Brasilien läuft]

[Hymne von Kroatien folgt]

Gänsehautgefühl hier in Berlin, im Olympiastadion!
Ja, und ganz Brasilien erwartet den sechsten WM-Titel. Der Staatspräsident hat sich erst zum Finale angemeldet. Eine frühere Anreise würde wohl nicht verziehen. Das ist eine schöne Mischung aus Arroganz und Selbstvertrauen.
Selten gab es einen größeren Favoriten als Brasilien bei dieser WM. Alle sind sich einig, dass der Titel nur über die Spieler von Parreira führen wird. Und die große Frage ist, wie kann man diese Brasilianer stoppen?
Letzte Information: ein neuer Haarschnitt von Kaka war tagelang Thema in der Presse von Brasilien.
Das ist noch mal Archunda Tellez, hat zahlreiche Spiele in der Qualifikation gepfiffen, dazu Spiele bei der Copa America und Copa Libertadores, ist 40 Jahre alt und Zahnarzt.

[Werbung]

Gemeinsam die Kräfte sammeln. Altmeister Pelé hat einen klugen Satz gesagt: Die Favoritenrolle, das ist der komplizierteste Gegner Brasiliens.

Anstoß für den alten Weltmeister, der auch der neue sein will. CAFU!

Roberto Carlos…

Ronaldinho

Da, und erster Ballbesitz für das kroatische Team.

Also wenn man jetzt mal zurückblickt, da sehen wir den Mann mit der Nr.4, Robert Kovac, das deutet sich doch so an, als wenn er einen klassischen Libero spielen wird.
Erster Ballverlust, Adriano, und Kovac.
Tudor war da derjenige, der ein bißchen zappelig war und diesen Fehlpass spielte.
Jetzt zum Eckball sind sie alle zurückgeeilt.
Dado Prso steht am ersten Pfosten.
Lucio.
Roberto Carlos.
RECHTS WIE LINKS! Seine alte Schussstärke hat er nicht verloren.
Wir schauen noch mal hin.
Die Körpersprache von Pletikosa ist klar: Konzentriert euch, seid sofort bei der Sache.

Dieser Tudor, in Sienna, der Mann, der mit Niko Kovac, im defensiven Mittelfeld, also VOR DER ABWEHR, Kaka und Ronaldinho stören soll, das wird ne schwierige Aufgabe. Dahinter die Dreier-Abwehrreihe um Robert Kovac und den beiden Innenverteidigern Simunic und Simic.
Ronaldinho.
IMMER NOCH Ronaldinho!

SUPER gemacht!
Ronaldo, Adriano, Ronaldinho!
Roberto Carlos, ZÉ ROBERTO!
Das sah so leicht und lässig aus, als wenn‘s im Training wär.

Niko Kovac.

Hat seinen neuen Verein gefunden, wird in Zukunft in Österrreich spielen, bei Red Bull Salzburg, die Berliner Zeit ist damit beendet.
Babic.
Niko Kovac.
Dado Prso. Das ist sein Spiel. Sich den Ball selbst holen und dann durchackern.

Ein bißchen Respekt werden die Brasilianer schon mitgebracht haben. Die wissen ganz genau, Kroatien hat in der Qualifikation nicht EIN Spiel verloren. Das ist in erster Linie ein Verdienst dieser starken Defenisve, auch wenn sie in der Vorbereitung nicht so sicher daherkamen.
Kovac. Prso.

Kaka.

So ein bißchen mehr Ruhe und Sicherheit jetzt im Spiel der Kroaten. Klasnic.
Adriano. Ronaldo: Beide EXTREM bullige Typen.

Tudor.
Prso zieht sich weit zurück.
Klasnic ist dann in dem Fall vorderste Spitze.

Babic.

Fahne war ganz spät oben, aber sie war zurecht oben, abseits von Klasnic, der Freistoß ist bereits ausgeführt. Cafu hier unten am Freitag 36 Jahre geworden. Aber einen Kuchen gab‘s nicht, den hat die Ernährungsberaterin der brasilianischen Mannschaft verboten. Da sind sie ganz genau. In die Disco, das dürfen sie, aber keinen Kuchen (…)
Ronaldo, Ronaldinho, und… Fehlpass.
Au, sehen Sie, wie viel Respekt da unterwegs ist. Die Kroaten haben richtig Angst, zu kombinieren, was zu wagen.
Dado Prso.

Das ist ein ganz neues Pärchen. Prso und Klasnic, bei der Euro, als Otto Baric noch Trainer war, da bekam Klasnic nicht seine Chance, da war (…) noch zweiter Mann. Aber, was wir gesehen haben, das harmoniert ganz gut zwischen den beiden.
Wieder mal brasilianische Art, weder der erste noch zweite Pfosten ist abgedeckt.
Dida, zum ersten Mal seit (…) hat Brasilien wieder einen farbigen Torwart.
Ronaldinho, jetzt kann‘s schnell gehen. Adriano.
Das ist ne Schussqualität, hä? Wenn der in voller Geschwindigkeit anzieht. Kaka. Eigentlich heißt er ja Ricardo. Aber sein kleiner Bruder konnte das nicht aussprechen, und sagte immer: „Kaka, Kaka!“ So ist das halt bei den kleinen Kindern.

Prso.
Emerson.
Super gespielt von Kaka.
Aber das ist dann auch ne Frage der Ehre für Niko Kovac.
Riesenapplaus für diese Aktion des ehemaligen Berliners, muss man ja sagen.

Babic bleibt konsequent hier auf der linken Außenbahn, ist immer wieder anspielbereit. Es läuft wenig über die Mitte, wenig über Niko Kranjcar im kroatischen Spiel bisher.
Ja, isser nun zu dick oder nicht? Sagte Jorginho: Wenn Ronaldo losläuft, das ist, als wenn eine ganze Büffelherde sich in Gang setzen würde.
Abseits Prso.

Franz Beckenbauer ist eingeschwebt ins Olympiastadion, in diesen Tagen ist er überall und längst schneller als der Ball. (…) Sie haben‘s gesehen: Angela Merkel ist auch hier. Daneben der kroatische Premierminister Dr. Ivo Sanader.
Ronaldinhos Pass und da war er n bißchen faul, der Ronaldo: abseits.

Alles läuft im Moment über links. Auf rechts wurde auf kroatischer Seite bisher kaum was versucht. Babic wieder.

Also, die kroatische Mannschaft wird von Minute zu Minute selbstbewußter, wird sicherer im Kombinationsspiel und lässt so allmählich erkennen, dass sie hier mitspielen wollen. Schauen Sie, sie lauern da am Mittelkreis.
Ronaldinho.

Das ist so typisch von ihm, was wir kennen von Barcelona, versteckt sich da immer auf der Linksaußenseite, um dann ne Lücke zu suchen.
Oh, da sehen wir die Legende Mario Zagallo. Seine Fingerabdrücke sind auf vier WM-Pokalen. Zwei mal als Spieler, zwei mal als Trainer. (…) Sie haben ihm ein Denkmal gebaut im Maracana.
Und dazu noch geschubst von Adriano.
Noch wirkt das Spiel der Brasilianer sehr verhalten. Noch ist das Tempo noch gar nicht da in den Kombinationen, was wir von ihnen kennen.

Kaka, Zé Roberto. Ganz ungewohnte Rolle im defensiven Mittelfeld.
CARLOS ROBERTO!
Okay, bleiben wir korrekt: Roberto Carlos. Er hat immer noch n Pfund in den Beinen.
Noch einmal. PLETIKOSA reißt da die Arme hoch.
Ecke bereits ausgeführt, Ronaldinho. Oh, da sah er nicht sicher aus, der Torhüter von (…) hat sich schon im Vorbereitungsspiel einen Patzer geleistet.
Noch einmal: ganz tückisch. Also, ich muss mich ein bißchen korrigieren bei Pletikosa: schlechte Sicht und trotzdem noch die Finger dran gehabt.
Roberto Carlos.
So, allmählich erhöhen sie den Puls, die Schlagzahl.
Roberto Carlos, hat ein paar Tage Heimaturlaub gemacht, war nicht so lustig, ist ihm gleich der Koffer geklaut worden am Flughafen, steht in Brasilien nicht unter Artenschutz.
Zlatko Kranjca, wird von allen immer noch Zico genannt, weil er so ein trickreicher Spieler war, bei Dinamo Zagreb und in seiner großen Zeit bei Rapid Wien. Ja, wieviel davon hat sein Sohn geeerbt? Der Mann mit der Nummer 19.
Ronaldo! Adriano, stand sehr gut postiert hier am Strafraum.
Babic.
So, wir sehen Zé Roberto ganz anders. Bei Bayern München reibt man sich die Augen: was? Der im defensiven Mittelfeld? Ist aber so, auf einer Höhe mit Emerson. Hier, da ist er wieder.
Er kann auch anders, aber er will nicht mehr, es war seine letzte Saison bei Bayern, er will sich verändern.
Srna.
Und die Brasilianer, Adriano, Cafu, Kaka, Simunic hält Abstand. Cafu wird hier nicht attackiert. Ronaldinho. Niko Kovac war das.
Also, da ist noch sehr viel Respekt auf beiden Seiten zu spüren.

Niko Kranjcar. Srna. Wieder zurück. Robert Kovac. Simunic. Niko Kovac. Prso! Gleich gedoppelt von Emerson und von Cafu.

Das war zu schlicht, das war zu einfach. Kaka. Cafu!

Fußball ist ein Fehlerspiel und hier lauern zwei Mannschaften auf den ersten Fehler des Gegners. Babic.
Babic!
Das war ganz klug von Roberto Carlos, weil dahinter wartet Srna. Erster Eckball für Kroatien.
Srna wird ihn treten, der Spieler von Donezk, verdient sein Geld also in der Ukraine.

Bisher haben Prso und Klasnic da keine Chance gegen diese stabile Innenverteidigung von Juan und Lucio.

Etwas über 20 Minuten gespielt, wir warten noch auf den ersten Torschuss der Kroaten. KLASNIC!
Ja, sie machen es sofort eng dahinten.
Ronaldinho, längst nicht so offensiv auf dem Platz positioniert wie bei Barcelona, wo er direkt hinter Eto‘o spielen darf.
Zé Roberto, Roberto Carlos, Zé Roberto, ADRIANO!

Niko Kovac. Super gemacht! Jetzt kann er allein gehen, jetzt MUSS er alleine gehen. Da fehlt natürlich ein bißchen die Sprintfähigkeit. Auch Niko Kovac ist inzwischen ein bißchen in die Jahre gekommen. 34 trägt er auf dem Buckel.
Und da haben sich Lucio und Juan dann in dieser Situation gegenseitig geholfen.
Ronaldinho. Wieder über diese linke Seite. Srna. Weiß zu verteidigen. Bei Donezk spielt er rechter Verteidiger, auch wenn er das überhaupt nicht mag.
Prso WAR im Abseits, Prso ist zu spät rausgelaufen.

Kroatische Mannschaft steht jetzt sehr tief. Lauert auf ein Konterspiel.
Babic!
Niko Kranjcar. NIKO KRANJCAR!
Ja, den hat er verzogen. War mal jüngster Kapitän von Zagreb und das schon mit 17 Jahren, das große Talent. Ja, aber es ist eine nicht konfliktfreie Geschichte mit Vater. Ein echtes Talent oder nur im Team wegen Papa? Kritiker sagen, er sei (…) und lauffaul und verdanke seine Nominierung nur der Tatsache, dass sein Vater Teamchef ist.
Wie sich die Situationen ähneln, erneut abseits. Korrekte Entscheidung.
Beide Abwehrreihen, die Viererreihe der Brasilianer und die Dreierreihe der Kroaten rücken schnell auf, wenn der Pass in die Tiefe kommt.
Ronaldinho.
Emerson.

Haben Sie das gesehen? Das ist der große Unterschied. Das Land des Lächelns ist es noch nicht bei Ronaldinho. Bei Barcelona lacht er immer. Im brasilianischen Team ist er wesentlich zurückhaltender.
Schauen Sie, wie die Kroaten das Tempo rausnehmen, ganz langsam aufbauen, bloß nicht den ersten Fehler machen, bloß nicht den ersten Bock schießen.
Kranjcar, rückt raus. Ha, (…) noch nicht mit dem Beleg, dass er ein großer Regisseur ist.
Carlos Alberto Parreira, tja, er war selbst nie als Profi unter Vertrag. Kam eigentlich auf Umwegen auf diesen Posten. Er war mal Konditionstrainer, bei der Mannschaft von 1970 um Pelé, der Mannschaft, die damals Weltmeister wurde.
Ich schau mal so zwischendurch, was machen eigentlich Adriano und Ronaldo? Sie bewegen sich kaum, die Büffel. Sie stehen da vorne und lechzen eher nach der nächsten Wasserstelle.

Babic. Wird immer selbstbewußter.
Freistoß für Kroatien nach dieser kleinen Attacke von Emerson. Der sagt: War doch nicht viel.
Klasnic! Das kann er: Schnell drehen und präzise schießen. Auch wenn er nicht jedes Spiel bei Werder Bremen mitgemacht hat: seine 15 Tore hat er gemacht. Abgefälscht und deshalb gibt‘s die nächste Ecke.
Die kroatischen Fans, die spüren das.
Niko Kranjcar. Noch einmal Kranjcar.
Prso stand abseits, nicht nur er alleine. Kranjcar auch noch dazu. Alle miteinander. Freistoß ausgeführt, wir sind bereits wieder voll im Spiel.
Cafu. Ronaldinho. Noch ist er nicht explodiert.

Es ist komisch, da bewegt sich keiner vorne, weder Ronaldo noch Adriano.

Zé Roberto, jetzt kann es mal schnell gehen. Ronaldo.

Ich will ihn da nicht vorverurteilen, aber: leichtfüßig sieht anders aus.
Selten geht was konsequent über die Flügel bei den Brasilianern, das mal (…) oder (…) zusammenspielt mit Kaka, mal durchgeht bis zur Grundline um mal ne Flanke zu schlagen, für Ronaldo, für Adriano.
Das kroatische Team, sie könnten durchaus mehr wagen.

Babic, viele gute Szenen bisher. Cafu steht immer weit weg. BABIC! Igor Tudor. Schauen Sie: Babic löst sich ein paar Meter, Cafu kommt GANZ SPÄT hinterher.

Jaja! Hier sehen wir‘s noch mal, das Foul von Adriano gegen Niko Kovac. Packt in den Oberarm, reißt ihn mit dem Trikot runter. Absolut korrekte Entscheidung des mexikanischen Schiedsrichters.

Ja, hier ist es noch mal zu sehen: Er fällt da bißchen unglücklich, aber inzwischen steht er wieder, Berliner Junge, Niko Kovac. Und nächste Saison in Salzburg zu Hause. Also er hat ja hier ne ganz andere Rolle im Team, sozusagen der Koordinator, der Entwickler vor der Abwehr. Macht er sehr geschickt. Überhaupt die Abwehr, die Dreierreihe, steht ziemlich gut, lässt nichts anbrennen.

So, wir haben jetzt 31 Minuten gespielt, wir haben mal zurückgeblickt, seit der 15. Minute hat Brasilien nicht mehr aufs Tor geschossen. Stehen SEHR GUT hinten drin, Kroaten machen das sehr geschickt. Räume sind gut aufgeteilt, jeder übernimmt seine Rolle, schauen Sie, wie dicht alles gestaffelt ist. Da wird aus dem defensiven Mittelfeld aufgestockt von zwei auf vier.

Ronaldo jetzt. DAS… gibt Freistoß jetzt. Die Karte ist bereits gezuckt. Niko Kovac.
Niko Kovac im Zweikampf mit Kaka nach diesem Anspiel. Da sehen wir‘s noch mal gut: Niko Kovac an der Hüfte, sehr aufmerksam vom Schiedsrichter, Archunda Tellez, sehr aufmerksam bisher gepfiffen.
So, das ist der Moment der Freistoßkünstler, Roberto Carlos oder Ronaldinho. Wie baut man da die Mauer? So breit wie möglich? Aber da muss man Ronaldo abdecken. Lucio steht am Pfosten, ist auch nach vorne gerückt, nur Cafu hinten.
Ronaldinho!
Das war noch nicht sehr kunstvoll.
Aber das war großartig, großer Einsatz.
Aber toll!
Da ist der persönliche Ehrgeiz natürlich groß bei den kroatischen Abwehrspielern. Zu dritt sind sie auf Ronaldinho losgerannt, um sich den Ball zurückzuholen. Srna, Tudor und dann kommt noch Kranjcar dazu. Das hohe Bein von Ronaldinho kommt noch hinzu.
Babic. Prso.
Kaka!
Cafu.

Immerhin, Adriano hat ein Kopfballspiel gewonnen.

Hier hat noch keine Mannschaft bisher die Karten richtig auf den Tisch gelegt.

Dado Prso. Ein außergewöhnlicher Fußballer. Er hat permante Knieprobleme, das ist ihm schnurzegal, lässt sich imer wieder fit spritzen. Tja, ihn erwischt es nicht ein mal, es ist wieder Niko Kovac.

Und das hier zu Hause, in seiner Heimatstadt, in Berlin.
Aber manchmal isses auch der kleine Unterschied, nämlich der Wunsch, sich ne Erholungspause zu suchen. So, in diesem Moment wird aber signalisiert: Auswechslung für Niko Kovac. Wenn ich die Körpersprache richtig verstehe. Er geht jetzt erstmal hinaus.

sss..

Also, das ist ne Brustprellung, es könnte immer noch ein Zusammenhang bestehen zu dem Foul von Adriano, hier außen, wo Adriano zusammengeprallt ist.
Niko Kovac ist ein harter Hund, ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich das hier entgehen lässt.
Immer wieder das gleiche Muster: kurzer Pass, dann der Sprint in die Spitze, aber die ist nicht gut besetzt im Moment.
Am Spielfeldrand hatte sich schon Jerko Leko mit der Nummer 16 von Kiew seinen Trainingsanzug ausgezogen, aber jetzt Kommando wieder zurück.
Niko Kovac macht weiter.

Babic.
Viele, viele Ballkontakte. Prso. Klasnic!
Emersons Foul abgepfiffen.
Ganz gute Freistoßsituation, wir schauen da noch mal hin. Klar, Bein dagegen gehalten. Klasnic noch nicht mit den ganz großen Aktionen. Aber das kennen wir auch von Werder Bremen, plötzlich ist er da, ein echter Zocker vor dem Tor.
Freistoß Dario Srna.
AH! Da fehlten nur wenige Zentimeter. Tudor ist ungeheuer kofpballstark. Es wäre nicht das erste Mal gewesen, dass Tudor nach einem Standard ein Tor gelingt.
So, Niko Kovac zeigt immer an: Es ist vorbei, es ist Schluss, ich kann nicht mehr.
So, ich seh dort unten Jerko Leko.
Der sich bereit macht, also es wird gleich vielleicht doch noch vor der Pause zur Auswechslung kommen.
Lucio.
Zé Roberto.
Ronaldinho.
Kaka!
Cafu!
Und Pletikosa ganz sicher. So da ging‘s endlich mal bei den Brasilianern etwas schneller in die Spitze, in den Angriff hinein.

So, jetzt kommt‘s zur Auswechselung. Sie sehen, Niko Kovac, ist KO. Ist richtig benommen.
Der Mann mit der Nr. 16 Jerko Leko wird jetzt an statt seiner den Platz einnehmen.
So, wir schauen uns das noch mal an. Das war das Foul am Spielfeldrand. Und möglicherweise hat diese Berührung mit der Ferse zu der Verletzung geführt.
Tja, Jerko Leko ist ein vielseitiger Mittelfeldspieler, aber ein harter Hund. In der Qualifikation war er auch der Joker vom Dienst. Spielt bei Dynamo Kiew. Und ist bekannt für seine eisenharte Spielweise. Übrigens, äh, Igor Tudor ist jetzt Kapitän im kroatischen Team.
Klasnic.
Emerson.
Ronaldinho.
Immer noch Ronaldinho. Könnte Roberto Carlos mitnehmen. Da isser: Ronaldinho, Zé Roberto!

So, Fuß drauf gehalten, Freistoß für Kroatien. Aber schön zu sehen, wie geschickt Kroatien immer eng auf den ballführenden Spieler geht. Brasilianer können das Leder dann nicht so kontrollieren wie sie‘s möchten.
So, das ist dann irgendwann genug des Guten. Zählen wir dann mal alles zusammen, dann ist Emerson reif für die Gelbe Karte, das hat sich Emerson Stück für Stück erarbeitet und deshalb ist das richtig hier, die gelbe Karte. Der Mann von Juventus Turin, der auch noch nicht weiß, wo er nächstes Jahr spielen wird. Der Ehemalige von Bayer Leverkusen, möchte die letzte WM vergessen machen, als er sich im Training verletzte, als Torwart! Musste dann nach Hause reisen (…).
Prso Sieger gegen Lucio!
Also es bleibt dabei, die Kroaten versuchen alles über links, … ich weiß nicht, ob die so Cafu als schwächere Seite ausgemacht haben. Ronaldo findet da vorne gar nicht statt. Das ist ein gemächliches Traben. Und nicht mal das ist es. Es ist mehr ein spazieren Gehen. Und nicht mal Adriano haben wir gesehen, der löst sich wenigstens mal.

Jetzt aber: ein Supertor von Kaka — und das ist seine Schusstechnik. Da schläfern sie die Kroaten ein, um dann ein Mal zu explodieren. Was ist dieser Kaka für ein Goldjunge! Und mit links — rechts ist sein starker Fuß — schlenzt er das Ding in den Winkel hinein. Und wenn Sie in sein Gesicht schauen, das ist der Schmelz eines 15-jährigen.
Pletikosa steht weit vor dem Tor.
Ein Sahneschuss mit der linken Innenseite, was hat der Kerl für eine Schussqualität!
Und das eine Minute vor dem Pausenpfiff. Was für ein Schlag für die Kroaten, die so gut im Spiel waren!
Aber man konnte das schon sehen. Kaka, hat den Ball gefordert, geschaut, spiel ihm doch endlich den Ball zu. Eine Einzelleistung eines außergewönlichen Fußballers wie Kaka bringt Brasilien mit 1:0 in Führung. Wieder Kaka. SUPER! Haben Sie‘s gesehen, wie er den Ball gestreichelt hat, weil er keine andere Chance sah, den Ball mitzunehmen.
Simunic hat ihn da umgerannt.

So, wir haben noch zwei Minuten Nachschlag bekommen. Was tun, Zlatko Kranjcar? Das wird die Strategie für die zweite Hälfte verändern. Er kann‘s gelassen angehen: Carlos Alberto Parreira.

Super gestoppt. In der Luft mit der Brust angenommen. Ronaldinho.
Nicht Ronaldinho, nein, der junge Kaka, hat den Höhepunkt gesetzt hier in der ersten Hälfte.
Und bei São Paulo, da schlagen sich heute noch alle an den Kopf und fragen sich: Wie konnten wir den Mann nur damals für acht Millionen nach Mailand ziehen lassen? (…) Wenn er uns außerhalb des Platzes begegnet, mit Brille, wirkt er eher wie ein Mathemaktikstudent im ersten Semester.

Es ist Pause in Berlin. Brasilien führt mit 1:0, Kroaten nach anfänglicher (…) immer sicherer. Brasilien fiel eigentlich nicht so viel ein. Der große Zauber war noch nicht zu sehen. Aber diese Weitschüsse durch Kaka. Die Kroaten, jetzt müssen sie was ändern. Jetzt müssen sie offensiver werden.
Ronaldo, ob der noch die zweiten 45 Minuten erlebt?
Ich freu mich auf die zweite Halbzeit!

[Halbzeitpause]

Weiter zur 2. Halbzeit

Ein Kommentar

  1. Pingback: Trainer Baade » Bela vs Beckmann



Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.