Ewige Torschützenliste der Frauen-WM

Auch bei den Frauen lohnt ein Blick wie bei den Männern auf die Ewige Torschützenliste. Spannenderweise existieren überhaupt erst seit 1991 Weltmeiterschaften bei den Frauen, die Zahl der in Frage kommenden Kandidatinnen mit vielen Toren ist dementsprechend noch eher überschaubar zu nennen. Zudem fällt schon beim ersten Blick auf die Liste auf, dass sie mit der einen Ausnahme von Homare Sawa nur Spielerinnen aus fünf Ländern in der Liste befinden: Brasilien, die USA, Deutschland, China und Norwegen. Ein typisches Merkmal der Anfangszeiten des Frauenfußballs, in Bezug auf die Weltmeisterschaften, dass diese von diesen wenigen Teams dauerhaft dominiert wurden.

Auf der anderen Seite überrascht dann doch ein wenig die geringe Gesamtzahl der Tore, um in dieser Liste hier einen der vorderen Plätze einzunehmen, schließlich sind doch Partien mit enorm vielen Toren häufig Standard im Frauenfußball gewesen. Der Rekordsieg bei einer WM gelang auch der deutschen Mannschaft mit einem 11:0 über Argentinien.

Dann wiederum bestand eine WM der Frauen in ihren Anfangszeiten nicht aus so vielen Gruppen wie heutzutage und dennoch bestand das Turnier schon damals nach der Vorrunde aus einem Viertel-, Halb- und Finale. Zumindest für die Spielerinnen erfolgreicher Nationen war die Zahl der Spiele also gleich mit Ausnahme des neuen Achtelfinals.

Nun aber der Blick auf die komplette Liste der ewigen Torschützen der Frauen-WM:

Name Land WM-Tore
Marta Brasilien 14
Birgit Prinz Deutschland 14
Abby Wambach USA 13
Michelle Akers USA 12
Bettina Wiegmann Deutschland 11
Ann Kristin Aarones Norwegen 10
Heidi Mohr Deutschland 10
Wen Sun China 10
Hege Riise Norwegen 9
Linda Medalen Norwegen 9
Ailing Liu China 8
Homare Sawa Japan 8
Kerstin Garefrekes Deutschland 8
Kristine Lilly USA 8
Marianne Pettersen Norwegen 8
Mia Hamm USA 8
Cristiane Brasilien 7
Sissi Brasilien 7
Christine Sinclair Kanada 7
Tiffeny Milbrett United States 7

Stand 2014.

Spannend ist es natürlich auch in diesem Jahr wieder, zu sehen, ob sich größere Veränderungen in dieser Liste ergeben werden. Die Kommentatoren der Partien werden nicht müde, darauf hinzuweisen, dass Abby Wambach nur 2 Tore benötigt, um alleinige Führende in dieser Liste zu werden und die Stars Birgit Prinz und Marta zu überrunden. Da man aktuell den US-Ladys durchaus gute Titelchancen zuschreibt, könnte Abby Wambach durch die Neueinführung eines Achtelfinals bis zu 7 Gelegenheiten haben, ihr Torekonte bei Weltmeisterschaften zu erhöhen.

Nicht nur die Frage nach der Führenden in der ewigen Torschützenliste benötigt Fachmänner und Fachfrauen, auch die Frage nach dem späteren Titelgewinner ist eine interessante. Wer da eine Ahnung hat, kann mit der einen oder anderen Wette, so zum Beispiel bei DeinBonuscode, sein Wissen ein wenig versilbern und bei einem eventuellen deutschen Titelgewinn eine ordentliche Party finanzieren.

Eines bleibt bei diesen Listen aber ohnehin bestehen: Jede der Spielerinnen würde wohl darauf verzichten, hier unbedingt weit vorne zu liegen, wenn es denn dafür mit dem Titel klappt. Bislang waren die USA 2x, Deutschland 2x und 1x Norwegen sowie 1x Japan Weltmeister. Alle anderen Nationen, also auch Schweden, Frankreich oder China, warten noch auf ihren ersten Titel.

Dass man dafür Tore benötigt ist klar, allerdings fallen in den engen Spielen längst nicht mehr so viele Tore wie früher, was das Aufstreben in dieser Liste etwas schwieriger macht. Mit Ausnahme der Lage von Abby Wambach, diese ist schließlich schon fast ganz oben in der Liste.