Der FOTO/Fakt-Skandal

| 4 Kommentare

Eigentlich ist es keinen eigenen Beitrag wert, aber das ZDF schafft es gerade doch tatsächlich, die Geschichte mit den „huch, Gottchen, überaus hässlichen, ekelhaften“ Titelblättern der polnischen Boulevardblätter ausführlich zu berichten, ohne auch nur ein Wörtchen darüber zu verlieren, dass das Ganze ein Spr*nger-internes Ping-Pong-Spiel ist.

Wie ist sowas möglich?

Und was will man damit erreichen? Warum werden die knapp 10-15-20 Millionen Fernsehzuschauer nicht darüber aufgeklärt, was die eigentlichen Gründe für solche Schlagzeilen und Titelbilder sind? Von FOTO ist man ja nix anderes gewöhnt, von Öffentlich-Rechtlichen allerdings darf man genau dieses zurecht erwarten.

Hab ich also mein Geld mal wieder in ein nach unten offenes Fass werfen müssen. Schade. Ich warte immer noch auf das Geräusch des Aufschlags.

4 Kommentare

  1. Warum die das machen, ist mir mittlerweile egal. Die werden ihre Gründe haben. Viel wichtiger ist die Frage, welche der sonstigen Berichte ungenau, gelogen oder sonst wie verdreht sind? Ich glaube, darauf sollten wir Augenmerk legen.

  2. Beim ZDF? Hmm, das weiß man nie…

  3. 2 Idioten, ein Gedanke

  4. Wenn ich mich so umgehört habe, haben diese Zeitungsberichte weder Deutsche noch Polen sonderlich interessiert. Zumindest die Polen, die in Deutschland leben und die Deutschen die zumindest die Baumschule besucht haben.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.