Meine lieben Sitzkissengewinnerinnen- und gewinner

| 19 Kommentare

Die ersten können sich schon mal auf die bunten, lustigen Sitzkissen draufsetzen. Zwar nur zu Hause, die WM hat ja noch nicht angefangen, aber wer würde nicht gerne mit den folgenden zehn hoffentlich strahlenden Gewinnern unseres alles überstrahlenden Sitzkissengewinnspiels tauschen?

[photopress:kissen5.jpg,full,centered]

Frank Wilke, Bielefeld

Hannelore Meinert, Halberstadt

Siegfried Eschinger, Magdeburg

Robert Bayer, Bleicherode

Kaj Kasner, Moers

Martin Wiedemann, Cottbus

Johanna Rike Wilkens, Greifswald

Octavia Schoplick, Düsseldorf

Jens Thelen, Gangelt

Julia Böcker, Menden

Wie man sieht haben wir fast nur Gewinner aus dem Osten oder aus NRW. Ich fordere hiermit alle Schleswig-Holsteiner, Hessen, Saarländer und Hamburger ultimativ zur Teilnahme am Sitzkissengewinnspiel auf. Der Aufruf für die übrigen Bundesländer erfolgt in den nächsten Folgen, denn von nun an werden jede Woche 10 Gewinner bekannt geben. Immer montags, dienstags, mittwochs, donnerstags oder freitags, je nachdem. Wenn ich Lust habe, auch mal sonntags.

Den Gewinnern gehen die einfach besitzenswerten Sitzkissen in den nächsten Tagen per Schneckenpost zu.

Natürlich kann man weiterhin am Sitzkissengewinnspiel teilnehmen. Viel Erfolg.

19 Kommentare

  1. Ich bin nicht dabei, da ist was schiefgelaufen. Check doch nochmal die Gewinnerliste, bitte. Menno, ich will auch so ein Turbokissen.

  2. Ich hab gewonnen. Hurra. Die Farbe ist mir egal. Vielen Dank!

  3. bitte den richtigen link reinsetzen, sonst alles bravo. teilnahme eines weiteren bundeslandes ist gesichert.

  4. Toll toll toll!! Nie mehr nen kalten A… im Stadion, ich bin natürlich ganz begeistert.

  5. Ecki, Du hast keins gewonnen, weil Du doch ohnehin morgen vom DFB eins geschenkt bekommst, damit Du nicht gegen Klinsmann und die 11 Klinsmännchen pfeifst.

    @papepi

    Danke, so langsam sollte ich gelernt haben, was ein Intranet ist. Möp.

    @Petra oder Anja oder so

    Macht mal Fotos von dem Ding in Aktion und schickt sie her. Den A…. könnt Ihr ja mit nem schwarzen Balken versehen. Schließlich heißt die Seite Fußball und Titten und nicht Titten und Ä….

  6. @trainer : na, das machen wir doch gerne!

  7. Super! Da freu nicht nur ich mich, da freut sich die ganze Leserschaft des Kostenlos.de-WM-Blogs (also ich und meine Mehlmotten, die aber leider nicht lesen können, plus alle netten Kommentatoren im Blog, die ich hier nicht alle namentlich aufzählen kann, weil ich nicht so schnell sprechen kann wie Dieter Thomas Heck) auf die Fotos.

  8. So – BaWue spielt auch mit!

  9. Johanna Rike Wilkens, welch toller Name!

    Nur dass sie aus Greifswald kommt, passt da nicht. Klingt eher nach Freiburg, Heidelberg, vielleicht noch Hamburg, jedenfalls nach Kunststudium oder Germanistik. Hach… super. Und herzlichen Glückwunsch!

  10. Klingt aber auch nach Pädagogik-Leistungskurs…

  11. Spitze! Rechtzeitig zum Wochenende war das 1 a Sitzkissen in der Post. In grün.
    Da wollen wir doch mal hoffen, dass sich im Auestadion in Kassel am Samstag ein fotogenes Kissen-Plätzchen findet…

  12. Das wollen wir hoffen, ja. Ich drücke die Backen.

  13. Interessant was mein Name alles für Assoziationen hervorruft. Ich bin Johanna Rike Wilkens und weder Kunst, noch Germanistikstudentin und hatte auch keinen Pädagogik- Leistungskurs. Ich komme aus Hessen und studiere in Greifswald Jura

  14. Du bist keine Kunst? Na, das liegt doch wohl eher im Auge des Betrachters, oder?

  15. Soso, 1984 in Berlin geboren. Dann hoffen wir mal, dass sich der Kreis am 9. Juli 2006 in Berlin wieder schließt.

  16. Ich fand den Namen Octavia viel abgefahrener, klingt so kaiserlich. Womit sich der Kreis zum Fußball… usw.

  17. Ach Trainer, man kann so Kreise auch mit der Brechstange schließen, ne?

  18. Ben, es sei mir verziehen.

    Nett fand ich aber, dass die Freiburger Zuschauer gegen Luxemburg riefen: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“

    Wie kommen die jetzt alle noch an Karten? Und was wollen sie alle beim Spiel Deutschland-Ekuador, da ist Deutschland doch eh schon für die nächste Runde qualifiziert…

  19. Man sollte einfach generell nicht mehr von Berlin singen, schon gar nicht in Großgruppen mit Ironiepflicht. Diese pauschale Faustregel, die ich hiermit der Welt an die Hand gebe, manövriert einen schon mal galant an zahlreichen Peinlichkeiten vorbei.

    Eine andere Faustregel sei kurz für ungültig und fehllleitend erklärt: Erster Satz und letzter Satz in einer Kolumne müssen sich nicht aufgreifen oder sich womöglich gar beantworten. Generell kann ich im Jahr x nach der Erfindung der Fußballkultur nicht mehr ertragen, wenn sich im Text Kreise schließen.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.