Wenn der Dummschwätzer angegraben wird — (XIX)

| 3 Kommentare

Der Dummschwätzer war mal Nachbar von Rudolf Nurejew. Naja, und da kommt man sich schon mal näher. Dass der Franz allerdings von einer anderen Fakultät war als „der Rudolf“, na, das hat er in seiner nonchalanten Art („Rudolf, sei mir ned bös“) dann auch klar gemacht.

3 Kommentare

  1. Man muss sich die Konversation auf Englisch vorstellen. Obwohl: mit dem Wort „faculty“ gäbe es da ein paar Probleme. Das wird gerne so gebraucht: „You don’t have your faculties“ heisst so viel wie „du hast sie nicht mehr alle“ oder „du bist nicht ganz klar im Kopf“.

  2. Trainer… man muß sich nurmal vorstellen, wie Du Dir diesen Beitrag vollstrunte angeschaut und Dich beömmelt hast. Das gibt mir wieder Kraft für den ganzen Tag. Du solltest den Moccahof auch mal hin und wieder dem Standardtanz vorziehen.

  3. Was ja dann eher Rudolf zum Franz gesagt hätte, das mit den „faculties“ …



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.