18. Dezember 2014
4 Kommentare

It’s a kind of magic

„Magisches Denken“ ist ein Phänomen, das man allgemein nur bei Kindern beobachtet, ohne sich größere Sorgen zu machen. Jenes „magische Denken“, bei dem die so Denkenden zur Auffassung kommen, dass sie mit ihren Gedanken oder auch Handlungen Einfluss auf davon … Weiterlesen

25. November 2014
13 Kommentare

’schüss Sportschau

Vor einigen Jahren verlegte man die Sportschau von 18.30h auf 20.00h. Ein #aufschrei ging durch die Republik, so könne man seinen Abend nicht gestalten, die Zeit nach 20h gehöre der Familie oder dem Ausgehen, so man noch keine Familie habe, … Weiterlesen

21. November 2014
7 Kommentare

Wir waren wie Saufbrüder

Ich kannte nicht mal seinen Namen, seinen Vornamen nicht und seinen Nachnamen auch nicht. Er hatte sich mir nie vorgestellt, so etwas ist unüblich in diesen Kreisen. Er stand immer an der Bude, wo ich mein Bier kaufte, wenn ich … Weiterlesen

13. November 2014
6 Kommentare

Was macht eigentlich Wynton Rufer?

Wynton Rufer macht ne ganze Menge. Werbung für eine Fluggesellschaft aus Neuseeland, betreibt ein Charity-Golfturnier mit dem schönen Namen Wynrs Charity und ist Botschafter des „Zuhause für Kinder“. Außerdem jongliert er ein bisschen und macht Werbung für ein australisches Umzugsunternehmen. … Weiterlesen

17. Oktober 2014
15 Kommentare

About „Ronny“

About Ronny. Manch einer mag wissen, dass ich eine kleine, bescheidene Hobbyliga betreibe, wobei mir dieser Ausdruck der „Hobbyliga“ überhaupt nicht gefällt. Dieser hat sich aber so eingebürgert. Mir gefällt er nicht, denn erstens ist Fußball kein „Hobby“, sondern eine … Weiterlesen

21. September 2014
2 Kommentare

Alles Käse

Es spricht für ihn, dass sich Felix Magath im Lande von Wallace & Gromit („Alles Käse“, orginal: „A Grand Day Out“) den Gepflogenheiten seiner Gastnation anpasst und seine Maßnahmen auf dortige Sitten einstellt. Warum nicht mal eine Verletzung mit dem … Weiterlesen

19. September 2014
5 Kommentare

Immer noch unheilbar

Wenn man sich die Frage stellt, warum Mario Gomez in der Nationalmannschaft so unbeliebt ist, darf man einen Aspekt nicht vergessen. Weil an jeder Ecke an die eine vergebene Torchance gegen Österreich immer und immer wieder erinnert wird, als könnte … Weiterlesen

17. September 2014
11 Kommentare

Wo warst Du?

Weil es sich gerade allgemeiner Beliebtheit erfreut: Wo warst Du? Also auf dem Platz. Ich habe in meinem ersten Vereinsspiel linker Verteidiger gespielt, im zweiten linkes Mittelfeld und danach für den Rest meines Lebens „Linksaußen“. Ich weiß also nicht, wie … Weiterlesen