Ein Spiel auf neutralem Platz

| Keine Kommentare

Hat man ja nicht so viele von, neutrale Plätze. Irgendwie sind die ja alle schon besetzt, wenn nicht physisch, dann zumindest emotional. Oder ist ein Spiel in Frankfurt für einen Dortmunder oder Bayerner Spieler wirklich auf neutralem Boden, auch wenn der Gegner nicht Eintracht Frankfurt heißt?

Für den Fall der Fälle, wenn es in der Tabelle mal Punkt- und Torgleichheit gibt, kann man nun aber dieser Idee folgen und ein Spiel auf wahrhaftig neutralem, zuvor unbetretenem Platze anberaumen. Den Skipper hin und zurück gibt dann der Skibbe(r).



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.