Gary Lineker lässt grüssen

| 10 Kommentare

Auch die NZZ stimmt ein in den Chor jener, die Fußballspielen gegen deutsche Auswahlen für ein grundsätzlich wenig spaßiges Unterfangen halten:

Am Ende stand für das junge Team, das mehrheitlich einen sehr couragierten Auftritt geliefert hatte, freilich die Erkenntnis, dass Fussball ein ziemlich gemeines Spiel sein kann, vor allem wenn es gegen die Deutschen geht.

Manchmal bin ich sehr froh, innerhalb dieser Grenzen geboren zu sein. Allerdings nur manchmal.

10 Kommentare

  1. Das ganze dürfte aber auch Entwicklungssache sein, denn die U20 hat „nur“ ein Remis gegen Österreich erreicht. Das heißt, dieses unendliche Glück dürfte wohl auch eine Altersfrage sein ;-)

  2. Glück, Können, die oft verwandte Floskel von der „Kaltschnäuzigkeit vorm Tor“…

    Letztlich haben solche Ergebnisse doch immer was mit dem Unvermögen der Einen, den Ball über die Torlinie der Anderen zu bringen, zu tun.
    Die Ghanaer können davon auch ein Lied singen.

    Fussball-Klischees, einmal etabliert. halten sich nunmal Ewigkeiten. Aber eigentlich ist es doch auch ganz schön, sich dann darüber aufregen zu können.

  3. Und erst die Grenzen von 1871!

  4. Mal ne Frage „Off-Topic“. Wieso lässt Du alle Links im selben Fenster öffnen. Hat das irgendeinen rechtlichen Grund oder ist das gerade „IN“. Bemerke das auch bei anderen „Top-Seiten“ wie „AAS“ oder „“Indirekter Freistoß“. Für die User ist es doch eher mühsam wieder auf die Site zurück zu kommen.

  5. Das hat mit der unendlichen Bescheidenheit des Trainers zu tun. Er glaubt, die anderen Seiten sind viel wichtiger als seine und will gar nicht, dass bei ihm weiter gelesen wird.

    Wir müssen ihn davon überzeugen, dass ein „_blank“ für alle Leser das Beste wäre.

  6. Und hoffentlich schafft ihr das nicht. Das bevormundet nämlich die, die ihren Browser bedienen können. Ich will selber entscheiden können, ob eine Seite im selben Tab oder einem neuen im Vor- oder im Hintergrund geöffnet werden soll.

    Opera
    Tab im Vordergrund öffnen: Shift+Linksklick
    Tab im Hintergrund öffnen: Shit+Ctrl+Linksklick

    Firefox
    Tab im Vordergrund öffnen: Shit+Ctrl+Linksklick
    Tab im Hintergrund öffnen: Ctrl+Licksklick

  7. Dass Du den IE weglässt, macht Dich schon zum Besserwisser. LINUX oder? Ich habe da nur ne Frage an den Trainer gestellt. Wie ich ein neues Fenster öffne, weiss ich selbst. Da brauche ich keine Anweisungen zur Tastenkombination. Aber trotzdem vielen Dank, Du Selbstentscheider ;-)

  8. Selbstverständlich FreeBSD. Neben Windows.

    Und der Beserwisser ist gut, denn beim IE weiß ich gar nicht, ob der das kann oder nicht.

  9. Mal ne Frage „Off-Topic“: Wieso soll das mühsamer sein? Mit mittlerer Maustaste draufgeklickt kriegt man es schön im eigenen tab, will mir persönlich auch bequemer erscheinen. Und dies ist ne ernstgemeinte Frage, ich habe doch von diesem ganzen Internetdings so schrecklich wenig Ahnung.

  10. @toppi

    Deine erste Frage beantworte ich damit, dass ich früher ebenfalls zur „_blank“-Taktik griff, mittlerweile aber eingesehen habe, dass es einfach Webstandard geworden ist, Links nicht mehr im neuen Fenster/Tab öffnen zu lassen, eben weil es die hier bereits zitierten Möglichkeiten User-seits gibt, das zu umgehen, wenn man es wünscht oder eben nicht wünscht.

    Diese Möglichkeiten dürften inzwischen auch hinlänglich bekannt sein, sogar falls nicht, gibt es immer noch die Möglichkeit, den „Zurück“-Button/Taste/Funktion im Brauser zu benutzen, um zu Trainer Baade zurückzukommen.

    Das „andere“ bei „Top-Seiten“ schmeichelt mir, allerdings liegt das ja immer im Auge des Betrachters.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.