5 Kommentare

  1. Haha, sehr amüsant, aber auch etwas erschreckend! War Fußball damals so unattraktiv? Vielleicht hat Kalle das ja deshalb aus seinem Gedächtnis verbannt :-)

    Ich persönlich kann mich nur noch an ein DFB-Pokalspiel 2003 an einem Mittwochabend erinnern. Dürfte der Minusrekord in den letzten Jahren gewesen sein:

    http://www.fussballdaten.de/dfb/2003/halbfinale/bmuenchen-leverkusen/

    („Ohne Calmund wär‘ das Stadion leer.“)

  2. Von den von mir verlinkten Spielen fanden zwar alle am Wochenende statt, dafür aber im Winter, das erklärt sicher den geringen Zuschauerzuspruch zum Teil. Das Olympiastadion ist zudem nicht überdacht und besonders zugig. Der Schnitt der Bundesliga lag aber ohnehin nicht so viel höher.

    Für ein Halbfinale ist aber auch dieser Besuch beim Spiel gegen Leverkusen bemerkenswert schwach.

  3. Der Bayern-Newsletter ging sogar noch einen Schritt weiter und schrieb: „Pflicht erfüllt bei Belenenses Lippstadt“. Mehr hier:

    http://shanklyserben.wordpress.com/2007/10/05/spottschau/

  4. Wir müssen jetzt nicht die große Keule der Moral rausholen, aber ein bisschen respektlos ist das schon. Ich habe gar nix dagegen, wenn die Webseiten der Klubs von ihrem Pressemitteilungentonfall wegkommen und mal ein bisschen „Schwung“ bringen. Dann sollten sie diesen „Schwung“ aber auch beibehalten, wenn sie über sich selbst berichten.

  5. Die Bayern können es nur nicht fassen, dass nicht gleich das ganze Dorf Lissabon verrückt spielt, bloß weil die Münchner Messiasse vom Himmel steigen und sich bei Sterblichen die Ehre geben. Muss meine Urlaubsplanung für 2008 überdenken: Portugal ist mir sympathisch geworden ;-)



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.