Manager gesucht

| Keine Kommentare

Wer reisewillig ist, findet jetzt einen Job in Katar.

Voraussetzung: „passion for football“. Na, wie wär’s, lieber Leser? Mal weg aus dem Schmuddelwetter, in die warme Sonne. In Kürze trifft man sicher Thomas Doll in der Liga, der gegen Armin Vehs Team um die Tabellenspitze kämpft. Lässt sich doch gut vermarkten. Der Sympathische gegen den Überforderten. Narbenface gegen Babyface. „Der mit der langen Leine“ gegen den, „der vom kleinen Horst gefeuert wurde“.

[photopress:manager_in_katar.jpg,full,centered]

Euch fällt bestimmt noch etwas Besseres ein. Falls ja: Sofort bewerben.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.