La Petite Nation

| 14 Kommentare

Im Zuge der erneuten Pleite der Franzosen, diesmal gegen Weißrussland und dem siebten Spiel in Folge ohne Sieg, sowie im Zuge dieser gestrigen Anmerkung meinerseits habe ich mir noch mal eben die Mühe gemacht, die großen Erfolge der großen französischen Nationalmannschaft zusammenzustellen.

1962 Weltmeisterschaft in Chile nicht qual.
1964 Europameisterschaft in Spanien nicht qual.
1966 Weltmeisterschaft in England Vorrunde
1968 Europameisterschaft in Italien nicht qual.
1970 Weltmeisterschaft in Mexiko nicht qual.
1972 Europameisterschaft in Belgien nicht qual.
1974 Weltmeisterschaft in Deutschland nicht qual.
1976 Europameisterschaft in Jugoslawien nicht qual.
1978 Weltmeisterschaft in Argentinien Vorrunde
1980 Europameisterschaft in Italien nicht qual.
1988 Europameisterschaft in Deutschland nicht qual.
1990 Weltmeisterschaft in Italien nicht qual.
1992 Europameisterschaft in Schweden Vorrunde
1994 Weltmeisterschaft in den USA nicht qual.

Okay, okay, der Kenner merkt sofort, dass da noch was fehlt. Aber dann wäre ja Griechenland auch eine große Fußballnation. Oder Dänemark. Ein anderer Kenner würde dann genauso feststellen, dass da auch noch die Ergebnisse von 2002, 2008 und 2010 fehlen. Aber wir wollen ja nicht ständig in den Wunden dieser kleinen Fußballnation bohren, sondern gehen mit gutem Sportsgeist voran:

Vielleicht klappt’s ja mal wieder mit einer Qualifikation für ein Turnier.

14 Kommentare

  1. oh, das ist allerdings wirklich erstaunlich.

    selbst wenn die lücken gefüllt würden

  2. Ach, die Statistiken. Lasse aus, was du auslassen willst, und interpretiere den Rest, wie es dir passt.
    Bestes Beispiel ist diese notorisch erfoglose Nation:

    1930 Nicht teilgenommen
    1950 Vorrunde
    1954 Vorrunde
    1958 Nicht qualifiziert
    1960 Nicht teilgenommen
    1962 Vorrunde
    1964 Nicht qualifiziert
    1966 Vorrunde
    1972 Nicht qualifiziert
    1974 Vorrunde
    1976 Nicht qualifiziert
    1984 Nicht qualifiziert
    1992 Nicht qualifiziert
    1996 Vorrunde
    2004 Vorrunde
    2010 Vorrunde

    Ein Zwischenhoch mit Rossi, eines mit Cannvaro, einmal Fortuna und der Rest einfach nur frühe Verirrungen. Vermutlich dann auch keine große Fußballnation.

  3. dann auch noch diese kleine hier:

    1930: nicht teilgenommen
    1934: Viertelfinale
    1938: nicht teilgenommen
    1950: 4. Platz
    1954: nicht qualifiziert
    1958: nicht qualifiziert
    1962: Vorrunde
    1966: Vorrunde
    1970: nicht qualifiziert
    1974: nicht qualifiziert
    1978: 1. Finalrunde
    1982: 1. Finalrunde
    1986: Viertelfinale
    1990: Achtelfinale
    1994: Viertelfinale
    1998: Vorrunde
    2002: Viertelfinale
    2006: Achtelfinale
    2010: ………….

  4. Ich weiß jetzt natürlich nicht, wo Du die Daten herhast, aber 1982 ist falsch. Es war die 2. Finalrunde.

    Und, ja, Ste, natürlich ist das schon so, wie ich das sehen will.

    Dennoch halte ich bei einem Turnier, bei dem sich x Mannschaften qualifizieren, aber nur einer gewinnen kann, eine Nicht-Qualifikation für viel dramatischer als ein Ausscheiden im Viertel- oder Achtelfinale. Also unproportional dramatischer, bzw. in meinem Sinne dann ja eben nicht unproportional.

  5. Anders als Frankreich und Italien zählen die Spanier aber auch nicht seit Jahrzehnten zu den angesehenen Fußballnationen, sondern sind erst seit zwei Jahren groß dabei. Bis dahin war das eher die Güteklasse Portugal. Von daher überrascht das nicht wirklich.

  6. oh ja, du hast recht. hab mich an wiki orientiert, die seite der spanischen nationalmannschaft

  7. 1982 ist natürlich ein gravierender Fehler. Wer erinnert sich nicht an das famose 0:0 gegen England in besagter 2. Finalrunde, bei dem sich Deutschland ins Halbfinale zitterte? ;-)

  8. Wir mögän kleine Pänisse ‚aben, aber wir wissän wie man damiet umgäht, par Dieu!

  9. Und doch hat der Trainer irgendwie Recht, selten einmal zeigte sich eine Mannschaft in allen Belangen so wenig qualifiziert für ein großes Turnier wie die Franzosen in 2010!

  10. Die Zahlen geben Dir natürlich recht: Keine große Fußballnation. Andere Zahlen sagen allerdings, daß es nur Frankreich gelang, erst Weltmeister und dann Europameister zu werden.

  11. Man munkelt, daß es da mal eine Nationalmannschaft gab, die erst Europa- und dann Weltmeister wurde. Muß so 1972/74 gewesen sein.

  12. @Manfred Oder auch 2008 und 2010 ;-)

  13. Alle nach 72 & 74 sind Kopisten, so- oder andersrum. Ob Frosch- oder Paellafresser :D
    Bemerkenswert übrigens (wenn ich mich nicht verguckt habe): die Titel Welt- und Südamerikameister (oder andersrum) wurden noch nie hintereinander geholt.

  14. Pingback: Bredouille - Stadioncheck.de



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.