Nach der Quali ist vor der Quali

| 3 Kommentare

Die eine gerade geschafft, steht die nächste schon vor der Tür. Zumindest in Form ihrer Auslosung. Heute werden die Gruppen für die WM-Qualifikation ausgelost. Wahrscheinlich wird Deutschland dabei in Lostrommel 1 sein und so Italien, den Niederlanden, Frankreich, Spanien, Portugal, England (ja, England), Kroatien und Tschechien aus dem Weg gehen können, die ebenfalls Gruppenkopf einer der neun Gruppen sind. Die weiteren Lostrommeln:

Lostrommel 2: Rumänien, Schottland, Griechenland, Polen, Ukraine, Schweden, Türkei, Serbien und Russland.

Lostrommel 3: Dänemark, Norwegen, Irland, Israel, Bulgarien, Nordirland, Bosnien-Herzegowina, Schweiz und Finnland.

Lostrommel 4: Slowakei, Wales, Ungarn, Belgien, Mazedonien, Zypern, Weißrussland, Slowenien und Albanien.

Lostrommel 5: Österreich, Island, Moldawien, Litauen, Armenien, Lettland, Georgien, Aserbaidschan und Kasachstan.

Lostrommel 6: Malta, Estland, Liechtenstein, Andorra, Luxemburg, Montenegro, Färöer und San Marino.

Diese Informationen habe ich von der ARD-Webseite geklaut und der Kenner sieht sofort: Armenien und Aserbaidschan diesmal in einer Lostrommel, damit nicht wieder Spiele abgesagt werden müssen, weil man sich in die Haare bekommt bzw. schon länger hat.

Nachdem wir selbst San Marino und auch Färöer schon hinter uns haben, soll es diesmal gerne Liechtenstein in der deutschen Gruppe sein. Mit der Konstellation Deutschland, Polen, Schweiz, Belgien, Österreich und Liechtenstein könnte man ohnehin eine schöne Gruppe zusammen bekommen, die hauptsächlich deutschsprachig wäre.

Wer von der WM-Auslosung live bloggt, sagt Euch sicher meine Blogroll(e).

3 Kommentare

  1. Hmm, also nach meinen Infos ist Griechenland vor England in der Fifa-Weltrangliste, also in Topf 1.

  2. Da ist wohl dem Trainer Baade ein Fehler unterlaufen… Mahqz hat Recht, hier die schönere Topfeinteilung ;-)

    http://www.em-blogger.at/index.php/2007/11/25/wm-2010-die-toepfe-fuer-die-auslosung/#more-1020

  3. Ja, der Kicker schreibt Ähnliches. Griechenland in 1, England in 2.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.