Neues von der Bochum-Verschwörung

| 10 Kommentare

Bei Spiegel Online ist man ja immer für die eine oder andere Verschwörungstheorie zu haben. Manches Mal, wenn es der Auflage/den Besucherzahlen gut tut, gießt man schon mal Öl ins köchelnde Feuer derartiger Meme. Natürlich ganz versteckt in Ressorts, in welchen die Leserhirne perfide nichtsahnend infiltriert werden, da sie alle Schutzmechanismen deaktiviert haben, weil sie sich in verschwörungstheoriefernen Gefilden wähnen.

So zum Beispiel bei der Karte zur Frauenfußballweltmeisterschaft in Deutschland. Angeblich soll es Bielefeld nun also doch geben, allerdings unter einem anderen Codenamen, der da „Bochum“ lautet.


[photopress:bochum_verschwoerung.jpg,full,centered]

10 Kommentare

  1. Der Punkt markiert noch nicht einmal Bielefeld sondern das große Nichts zwischen Münster, Osnabrück und Bielefeld. Quasi das geographische Zentrum des Drittligafußballs der kommenden Saison.

  2. Ich wusste es…Bielefeld existiert!

  3. Is ’ne supper Karte. Cottbus tarnt sich als ein unbekanntes Städtchen namens Berlin, die Augsburger Schwaben haben München übernommen. Nur Sinsheim steht ganz nackt da!

  4. Sry, ich muss mich korrigieren. Das ist nicht Cottbus, das da unter falscher Flagge segelt, sondern Eberswalde-Finow!

  5. Wollt schon sagen, do!

    Wobei mir Schorfheide rein vom Namen her ja besser gefallen hätte.

  6. Schorfheide ist natürlich Erste Wahl, Trainer. Auch ökoterroristisch janz vorne.

  7. Um nochmal auf Fritte Bezug zu nehmen: Bielefeld existiert selbstverständlich nicht! Das ist ja fast wie ein negativer Gottesbeweis: Ich weise dir unwiderlegbar nach, dass mein Glaube, es gebe Bielefeld der Wahrheit entspricht, oder so…

  8. Wolfsburg, Leerkusen, Sinsheim – die Frauen müssen da hin, wo es weh tut.

  9. Ich hatte mich schon gewundert, warum in den letzten Wochen hier überall die Ortschilder abmontiert wurden und durch „Bochum“-Schilder ersetzt wurden. Ich bin damit quasi umgezogen, ohne mich bewegen zu müssen. Allerdings scheint mir das Ruhrgebiet immer noch sehr weit entfernt zu sein…

  10. @Marcus: So kann dann keiner sagen, um welche Stadt es sich wirklich handelt ^^

    An den Autor: Ich denke die Leute waren einfach zu blöd dafür :D



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.