Verdamp lang weilig

| 1 Kommentar

… falls noch Fragen blieben, warum die Musik von Niedecken so grauselig ist, wie sie ist, gibt es hier die Antwort.

Wie entsteht ein Song?

Niedecken: Immer anders, meistens ist irgendeine Akkordfolge da, die ich interessant finde, und damit laufe ich so lange durch die Gegend, bis die zu meinem Soundtrack wird. Manchmal schreibe ich meine Songs so, wie Lieschen Müller sich das vorstellt. Auch oft vorm Fernseher beim Fußball, wenn beispielsweise Leverkusen gegen Wolfsburg spielt und es langweilig wird, klimper ich ein bisschen auf der Gitarre rum, und dann kann da schon mal was Gutes dabei rumkommen.

Quelle.

Wenn man aus lauter Langeweile bei Leverkusen gegen Wolfsburg Musik produziert, hört sie sich eben so an, wie das, was Niedecken so veröffentlicht. Dass er das aber freimütig öffentlich verkündet, legt die Annahme nahe, dass er seine Musik gar nicht so langweilig wie von Leverkusen gegen Wolfsburg inspiriert findet. Was wiederum erklärt, warum er seine Musik bei Leverkusen gegen Wolfsburg komponiert.

Also, soweit das zu beurteilen ist – man versteht ja kein Wort von dieser Kölschen Fremdsprache.

Ein Kommentar

  1. Fairerweise muß gesagt werden, dass Niedecken für nen Fußballer auch n selten blöder Name ist.
    Und Bonus: welcher echte Kölner guckt denn bitte Leverkusen? Einen Scherz hat er sich erlaubt.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.