Andere Länder, andere Schlaflieder

| 13 Kommentare

Andere Länder, andere Sedativa.

Welche es da bislang so gab, zeigen die unteren Aufstellungen. Natürlich ohne den Anspruch, komplett zu sein. Andorra ist nicht dabei, nein, nicht das von Max Frisch, das echte Andorra. Also Andorra ist hier nicht mit aufgenommen, aber sonst eigentlich fast alle.

Note: berücksichtigt sind hier nur Meisterschaften nach dem Krieg.

Und? Welche Schlaflieder singt man in anderen Ländern so?

Griechenland

1996/1997 Olympiakos Piräus
1997/1998 Olympiakos Piräus
1998/1999 Olympiakos Piräus
1999/2000 Olympiakos Piräus
2000/2001 Olympiakos Piräus
2001/2002 Olympiakos Piräus
2002/2003 Olympiakos Piräus

Norwegen

1992 Rosenborg BK
1993 Rosenborg BK
1994 Rosenborg BK
1995 Rosenborg BK
1996 Rosenborg BK
1997 Rosenborg BK
1998 Rosenborg BK
1999 Rosenborg BK
2000 Rosenborg BK
2001 Rosenborg BK
2002 Rosenborg BK
2003 Rosenborg BK
2004 Rosenborg BK

Italien

2005/2006 Inter Mailand
2006/2007 Inter Mailand
2007/2008 Inter Mailand
2008/2009 Inter Mailand
2009/2010 Inter Mailand

Portugal

1994/1995 FC Porto
1995/1996 FC Porto
1996/1997 FC Porto
1997/1998 FC Porto
1998/1999 FC Porto

Bulgarien

1953/1954 ZSKA Sofia
1954/1955 ZSKA Sofia
1955/1956 ZSKA Sofia
1956/1957 ZSKA Sofia
1957/1958 ZSKA Sofia
1958/1959 ZSKA Sofia
1959/1960 ZSKA Sofia
1960/1961 ZSKA Sofia
1961/1962 ZSKA Sofia

Rumänien

1992/1993 Steaua Bukarest
1993/1994 Steaua Bukarest
1994/1995 Steaua Bukarest
1995/1996 Steaua Bukarest
1996/1997 Steaua Bukarest
1997/1998 Steaua Bukarest

Polen

1962/1963 Gornik Zabrze
1963/1964 Gornik Zabrze
1964/1965 Gornik Zabrze
1965/1966 Gornik Zabrze
1966/1967 Gornik Zabrze

Finnland

2009 HJK Helsinki
2010 HJK Helsinki
2011 HJK Helsinki
2012 HJK Helsinki
2013 HJK Helsinki
2014 HJK Helsinki

Frankreich

2001/2002 Olympique Lyon
2002/2003 Olympique Lyon
2003/2004 Olympique Lyon
2004/2005 Olympique Lyon
2005/2006 Olympique Lyon
2006/2007 Olympique Lyon
2007/2008 Olympique Lyon

Schottland

1988/1989 Glasgow Rangers
1989/1990 Glasgow Rangers
1990/1991 Glasgow Rangers
1991/1992 Glasgow Rangers
1992/1993 Glasgow Rangers
1993/1994 Glasgow Rangers
1994/1995 Glasgow Rangers
1995/1996 Glasgow Rangers
1996/1997 Glasgow Rangers

Spanien

1961/1961 Real Madrid
1961/1962 Real Madrid
1962/1963 Real Madrid
1963/1964 Real Madrid
1964/1965 Real Madrid
1985/1986 Real Madrid
1986/1987 Real Madrid
1987/1988 Real Madrid
1988/1989 Real Madrid
1989/1990 Real Madrid

Weißrussland

2005/2006 BATE Baryssau
2007 BATE Baryssau
2008 BATE Baryssau
2009 BATE Baryssau
2010 BATE Baryssau
2011 BATE Baryssau
2012 BATE Baryssau
2013 BATE Baryssau
2014 BATE Baryssau
2015 BATE Baryssau

Schweiz

2009/2010 FC Basel
2010/2011 FC Basel
2011/2012 FC Basel
2012/2013 FC Basel
2013/2014 FC Basel
2014/2015 FC Basel

Offensichtlich ist der Fußball dort tatsächlich noch nicht gestorben. Hier muss man allerdings abwarten.

13 Kommentare

  1. Trainer, Du erhebst ja keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber mit Lyon von 2002 bis 2008 hätte ich ehrlich gesagt schon gerechnet

  2. Ich danke für den Hinweis und hab es nachgetragen.

  3. Dynamo Berlin hat dir wohl nicht in den Kram gepaßt, hmh^^?

  4. Ach, nee, die DDR … also da wird es wahrscheinlich in Rumänien oder so nicht so viel anders gewesen sein, aber die DDR … also nee.

  5. Wenn ich’s richtig sehe, ist minimum 5 Titel in Folge das Aufnahmekriterium? Also dann:

    1960/61 Real Madrid
    1961/62 Real Madrid
    1962/63 Real Madrid
    1963/64 Real Madrid
    1964/65 Real Madrid

    1985/86 Real Madrid
    1986/87 Real Madrid
    1987/88 Real Madrid
    1988/89 Real Madrid
    1989/90 Real Madrid

  6. Nein, es gibt kein genaues Kriterium und ja, Danke sehr, hab ich 2x nachgetragen.

  7. Danke!

    OT: Wann gibt’s eigentlich die Auswertung zum EM-Quali-Tippspiel?

  8. Schön, dass sich jemand erinnert!

    Zwar eigentlich dafür unerheblich, aber das kommt während der Playoffs. Sag ich mal auch, um mich selbst darauf festzunageln.

  9. Ich trage dann noch die Schweiz nach:

    2010-2015 FC Basel aber es müsste eher heissen: 2010-20??. Denn Basel hat schon 13 Punkte Vorsprung.

  10. Sind die Schlagwörter unten eigentlich eine absichtliche böse Spitze gegen die Rangers?

  11. Hoppla, nee, das war ein Fehler, aber kein Freudscher. Danke.

  12. Norwegen und Finnland haben Ligen, die im Kalenderjahr spielen! *klugscheissaus*

  13. Ein paar Serienmeister mit der Garantie der nachlassenden Spannung in den jeweiligen Meisterschaften fallen mir da auch noch ein.

    DDR hin oder her. Die von den meisten Fußballanhängern zwischen Rostock und Suhl in der DDR-Oberliga ungeliebten 10 Meistertitel vom BFC Dynamo gehören in die Sedativa Kategorie.

    Dominanter wie Bayern München zeigte sich auch Skonto Riga, die 14 Meisterschaften von 1991 bis 2004 im lettischen Fußball einfuhren.

    Celtic Glasgow powerte von 1966 bis 1974 in neunfacher Serie die Meisterschaft.

    Dynamo Kiew in der Ukraine 1993 – 2001.

    Dynamo Tiflis in Georgien 1990 – 1999.

    Dozsa Ujpesti aus Ungarn 1969 – 1975.

    Maribor Branik in Slowenien von 1997 – 2003.

    Ein paar nette Serien gab es auch außerhalb Europas. Central Sport aus Tahiti von 1972 bis 1979.

    Oder FC Titikaveka von den Cook-Inseln mit der Serie von 1971 – 1979.

    Silures de Bobo Dioulasso aus Burkina Faso von 1974 – 1981

    SC Villa aus Uganda 1998 – 2004.

    Al-Ahli aus Ägypten 1994 – 2000.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.