Walter-Tor im Walter-Stadion

| 4 Kommentare

Im Fritz-Walter-Stadion wurde 2004 ein Eingangstor im Osten nach Ottmar Walter, dem Bruder von Fritz, benannt. Ich weiß nicht, ob ich in einem Gebäude, das komplett nach meinem Bruder benannt ist, ein mickriges Eingangstörchen nach mir benannt wissen möchte; so als wäre ich nur ein kleiner Teil meines großen Bruders.

4 Kommentare

  1. Vor allem ist man als Eingangstor ja eine Öffnung im Leib…äh…Stadion des Bruders. Kommt mir auch irgendwie unschön vor.

  2. Pingback: Powered by UEFA: Die Sven-Schaeffner-Treppe | Stadioncheck.de

  3. zum Bericht von Baade (wer ist das eigentlich und hat er das Tor schon gesehen???)Und dann zum Bartholomäus, muß der einen Leib haben.
    Durch das Tor gehen Tausende und ist das größte Tor im Stadion.Komentare gibt’s!

  4. Ja, hat er schon gesehen, sogar mit eigenen Augen. Ansonsten gibt es seit Kurzem auch eine Einrichtung, die sich „Fotografie“ nennt.

    Allerdings hat die Frage, ob er das Tor schon gesehen hat oder nicht, nichts mit dem Inhalt des Textes zu tun.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.