Zum Inhalt springen

Die B14 erhebt Forderungen

Die B14, die Vereinigung der 18 größten Blogs zum Thema Fußball, hat auf ihrem außerordentlichen Parteitag am gestrigen Samstag die Vereine aufgefordert, im Falle der Verletzung eines Spielers während des regulären Ligabetriebs oder während des Vereinstrainings Schadenersatz an die größten Blogs zu leisten. Hauptargument der Blogger ist die durch die Verletzung von Spielern entgangene Möglichkeit, über diese Spieler zu berichten, zu lästern oder gegen diese zu hetzen. Der Stand der Genesung oder die speziellen Übungen, die bei der Reha eines Spielers zum Einsatz kommen, interessieren keine Sau.

Man darf gespannt sein, wie die Vereine auf diese Forderung der einflussreichen Blog-Vereinigung reagieren werden.

4 Kommentare

  1. Ben Ben

    Klingt plausibel. Ist wohl ein klarer Eingriff in die Presse-, wenn nicht gar Meinungsfreiheit.

  2. Was sind denn bitteschön die 18 größten Blogs zum Thema Fußball?

  3. Ben Ben

    Hehe, scheint so, als sei der Platzwart nicht in diesem exklusiven Kreise…

  4. Ecki Ecki

    Der Trainer aber wohl auch nicht. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.