9 Kommentare

  1. Bei der Fasnet (so heisst der Karneval in Konschtanz) hab ich heute 3 Jungs gesehen, die als dieser komische Hase verkleidet waren, der ‚88 Maskottchen war – ihr Spruch:
    „Als Maskottchen noch Hosen an hatten“ – recht haben sie!

    Was ist Maskottchen überhaupt für ein komisches Wort?!
    Etymologen vor!

  2. Also ich tät vermuten, dat der Franzos dahinter stecken tut.

  3. sieht alles besser aus, als das aktuelle fellknäuel…

  4. Das französische Wort mascotte stammt vom provencalischen mascoto, was wiederum abgeleitet ist von masco (Hexe), was aus dem mittelalterlichen lateinischen Wort masca stammt, welches Maske bedeutet.

    Mit Dank an meine persönliche Etymologie-Expertin.

  5. Ah, sehr intressant -
    Auch mein Dank an die Etymologie-Expertin!

  6. Gern geschehen :)

    Apropos, bei einer Sache versagte leider mein persönliches Google-Fu – hat hier evtl. jemand eine Idee, warum die Italiener „Azzuri“ sind? Deren Flagge ist ja eigentlich in Rot, Weiß und Grün gehalten – aber woher kommt das Blau, das die Jungs üblicherweise aufs Spielfeld tragen?

  7. Die Kreationen lassen sich durchaus sehen. Allerdings hat Willy Bogner bei mir jeden Kredit verspielt. Unsere Olympioniken laufen wirklich in den scheußlichsten Farben zu den allabendlichen Siegerehrungen.

  8. Das beste Bildchen fehlt: Den Bruno Banani Tanga von hinten. Spiegel ist scheinbar zu feige gewesen, das auch noch aufzunehmen
    http://www.ftd.de/tm/me/50924.html?cp=10



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.