Jeder so gut er kann

| 5 Kommentare

Was Rolf Töpperwien kann, kann Manni Breuckmann schon lange.



„I‘m your radio“ aus dem Jahr 2000.

Auszug aus dem Text: „I‘m your radio — you can turn me on.“

Kann man vielleicht besser nachvollziehen, wenn man 40 seiner Antworten liest, darunter gleich die erste:

1. Manni Breuckmann, in welcher Band wären Sie gern Mitglied?

Bei den Stones, ich würde gerne einmal vor tausenden Menschen »Satisfaction« singen.

Satisfaction oder Radio, ist schließlich fast das gleiche …

5 Kommentare

  1. Habe ich bei nem Abend mit Manni Breuckmann mal live gehört. Habe schon schlechteren Gesang hören müssen. ;)

  2. Er hat das Ding wirklich auch mal live kredenzt? Das wird ja immer doller …

  3. Erinnert mich an die Zeiten, als ich Fußball noch jedes Wochenende im Radio verfolgte. Der Song lief damals oft während der Bundesliga-Sendungen auf WDR2.

  4. Ach, der Manni, der olle Scherzkeks! Wenn ich es richtig im Kopf habe entsprang der Song einer WDR2-Aktion und wurde auf irgendeinder Festivität des Senders (Hollymünd, oder so?) uraufgeführt. Großartig hausieren gegangen ist er damit nicht und für eine „Jugendsünde im gehobenen Alter“ ist es sogar noch recht leidlich gelungen.

  5. „Er hat das Ding wirklich auch mal live kredenzt? Das wird ja immer doller …“

    Ja, als Abschluss bei „Manni auffem Pütt“ in der Maschinenhalle vom Schacht 2 der Zeche Hugo.

    Siehe auch http://neunzehnhundertvier.wordpress.com/2012/04/17/manni-aufem-putt/ oder http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/manni-aufm-puett-id6565363.html . Und wie gesagt, habe schon schlimmeren Gesang hören müssen… ;)



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.