Neuer geprobt: Pokalfinale ungültig

| 3 Kommentare

Das Pokalfinale 2011 wird nicht gewertet. Wie sich erst heute herausstellte, war Manuel Neuer geprobt [Link und Gag damit leider tot] und das schon Jahre vor dem eigentlichen Pokalfinale. Als er noch als 16-Jähriger Werbung für Kinderschokolade machte, hatte er mit seiner Mannschaft von der Gelsenkirchener Gesamtschule Berger Feld bereits im Olympiastadion zu Berlin gespielt. Im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ unterlag er mit seinen Kompagnons zwar gegen die Lausitzer (republikweit erste) Sportschule Cottbus mit 0:2, war aber nun bestens mit dem Olympiastadion und seinen Katakomben vertraut. Da kein einziger Spieler aus dem Kader des MSV Duisburg ähnliche berliner Trainings- und Akklimatisationsmöglichkeiten in so jungen Jahren besaß, hat man sportlich-fair — wie man es am Fußball liebt — beschlossen, das Ganze zu annullieren.

3 Kommentare

  1. …ich hab’s geahnt! Heißt das denn gleichzeitig, dass wir (Zebras) uns auch nicht „Pokalfinalist 2011″ auf unseren Wimpel schreiben dürfen?

  2. Ja, und der Fairness halber darf der MSV auch in die Europa League nachrücken. Eventuelle Schwierigkeiten mit den Modalitäten sollten vielleicht mit dem FC Sion besprochen werden.

  3. Fernseh macht krank, die Meidericher machen Erinnerungen!



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.