Zum Inhalt springen

Parole Zorc

Beim BVB entzündete sich Streit am von Doll installierten Mentaltrainer. Dieser solle zu viel Einfluss haben. Da ist nachvollziehbar, dass der allem aufgeschlossene Zorc sich ein bisschen echauffiert. Wichtiger wäre natürlich ein Mentaltrainer, der nur sein Gehalt kassiert, aber ansonsten überhaupt keinen messbaren Einfluss hat.

Ein Kommentar

  1. Ja, Doll bräuchte einen Trainer. Sein Coaching-Programm ist nicht nachhaltig. Die Sprüche, die er drauf hat, reichen nicht über Jahre.
    Es ist keine mentale Sache (außer vielleicht bei Weidenfeller), sondern ein Fehlen strategischer Nachhaltigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.