Reinkarnation-Meier

| 6 Kommentare

„Man sieht schon wieder die Verrücktheit dieser Liga“, sagt Fortunas Trainer Norbert Meier dazu.

Dazu, das sind die total verrückten Ergebnisse in der neuen dritten Liga, nämlich dass Paderborn erst 4:1 in Düsseldorf gewinnt und dann 0:4 gegen Sandhausen verliert. So etwas Verrücktes hat es noch nie gegeben.

Aber eigentlich soll hier auf etwas anderes hingewiesen werden: wieder.

Irgendwie seltsam wirkte dieser Norbert Meier schon immer, so blutleer, so tapsig, so Vogts‘esk beim Sprechen, womöglich ein Alien, der aus der Zukunft kam. Oder vielleicht wiedergeboren, dabei aber gefangen in immer derselben Zeitschleife. Wie sonst kann er etwas „wieder“ sehen, was es noch nie zuvor gab? Nicht-Wiedergeborene haben noch nie eine Drittliga-Saison in Deutschland erlebt, er anscheinend schon.

6 Kommentare

  1. Nun ja, dass ist derselbe Meier, der seinerzeit Albert Streit eine Kopfnuss verpasste und anschließend selbst schmerzgeplagt zusammensackte. Da sollte man nicht allzu viel Realitätsbezug erwarten.

  2. Aehm…das „wieder“ bezieht sich doch ganz klar auf noch andere Indizien fuer die „Verruecktheit dieser Liga“.
    Auch wenn mir diese nicht bekannt sind und Norbert auch generell keine grossen Sympathien bei mir hat – es muss doch was besseres geben um sich ueber ihn lustig zu machcen, oder? Das hier find ich jedenfalls etwas an den Haaren herbei gezogen.

  3. Es geht nicht darum, sich über Meier lustig zu machen, jedenfalls nicht im Speziellen. Es geht darum, dass die fußballaffinen Menschen (wie allerdings die meisten anderen auch) mit Floskeln um sich werfen, ohne diese überhaupt auf ihre Angemessenheit in der jeweiligen Situation zu prüfen. Möglicherweise hat Meier tatsächlich etwas anderes gemeint als die Ergebnisse, aber das glaube ich nicht.

    Und wenn er die Ergebnisse gemeint hat, dann ist es eben Quark zu sagen, dass man das hier „schon wieder“ sieht, wenn gerade mal der dritte Spieltag läuft und man eben mindestens zwei Spieltage benötigt, um überhaupt – vermeintlich – widersprüchliche Ergebnisse zu erspielen.

  4. Woanders wird ja auch schon nach EINEM Spieltag gefragt, ob Hoffenheim den Bayern gefährlich werden kann (gut, die Zeitung liegt bei uns im Büro immer herum). Meier gehört halt auch dazu, deswegen sind da keine allzu weltbewegenden Erkenntnisse zu erwarten. Und vielleicht brummt der Schädel nach dem Crash mit Streit immer noch ein wenig.

  5. „die Zeitung liegt bei uns im Büro immer herum“

    Höhö.. Wer sowas sagt, der fragt doch auch, ob man nicht mal „ein Bier“ trinken gehen möchte, oder?

  6. Dann will ich auch mal Haare spalten: die ein oder andere „Drittliga-Saison“ habe ich schon live und in Farbe erlebt. Eine „3.Liga-Saison“ allerdings in der Tat noch nicht. Das „wieder“ unseres Nobbi bezog sich wohl eher auf die Drittklassigkeit. Aber egal :-)
    Zum Glück habe ich auf meiner HP auch nicht grad heute die erste Zusammenfassung der neuen Fortuna-Saison online gestellt, sonst müsste ich ja dafür werben. Sondern gestern.

    Drittklassige Grüße,
    janus



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.