Seit 3 Jahren wiederbelebt

| 29 Kommentare

Hach, fast vergessen. Und außerdem auch kein Fußballthema, sondern „Internas“, wie Frank Rost so schön zu sagen pflegt. Internas, die hier eigentlich nicht gepflegt werden. Zur Feier des Tages dann doch mal:

Seit drei Jahren nämlich schon wiederbelebt. Eigentlich gibt es diese Seite schon seit 1930. Dann kam aber das Verlorengehen des Internets dazwischen und als es dann endlich wiedergefunden wurde, dauerte es einige Zeit, bis sich potenzielle Potentaten ausfindig machen ließen, die eine Revitalisierung bezahlen konnten. Seit drei Jahren also heißt es (fast) jeden Tag wieder neu: Herzlich Willkommen (wieso ist Willkommen eigentlich ein Substantiv?) im Großstadtfußball.

Wir bedanken uns bei geschätzten Besuchern und sagen: Vielen Dank fürs Kommen und -tieren!

29 Kommentare

  1. Glückwunsch Trainer und weiter so! Ein fast 3-monatiges Bestehen zu feiern lohnt sich wohl noch nicht, oder? Tolle Animation übrigens…

  2. … weil es keins von den anderen wortsorten ist, da musste es sich eben als substantiv bescheiden?!

    mensch, trainer! glückwünsche, ich werf mal noch bißchen sternenstaub und glitzerflitter rum hier. immer wieder anders, aber jedes mal toll!

  3. Glückwunsch!

  4. Wie immer ganz großes Kino, Trainer. Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch!

  5. Sind es erst drei Jahre?!
    Ich meine mich zu erinnern, dass das hier schon was länger läuft …
    trotzdem mal tamtam und glückwunsch vom See!

  6. Herzlichen Glückwunsch auch von mir, Trainer.

    Du hast viele wichtige Themen erst spät oder gar nicht entdeckt und dann doch kreativ kommentiert. Dafür meinen Dank! Das Blog von Jens Weinreich war dir in deiner sturen Ballfixierung lange Zeit gar kein Begriff. Viele Themen hast Du aber auch schon vorher einfach so gesetzt – noch lange bevor Herr Zwanziger sein Herz für Schwule und Lesben und den Anti-Antisemitismus seiner Organisation entdeckt hatte – und permanent bespielt bzw. bespielen lassen, etwa der Eintrag: „Wie schwul ist der deutsche Fußball?“ Danke dafür! Und für vieles, vieles andere natürlich auch. Z.B. dafür, dass du Metzelder als Arschloch bezeichnet hast. Damals.

    Shalom!

  7. Glückwunsch auch von mir

  8. Immer wieder eine Freude Trainer’s Blog zu lesen.
    Bin erst gut ein Jahr dabei, dafür aber nun Dauergast.

    Glückwunsch und (um den Titan ins Spiel zu bringen): Weitermachen! Immer weitermachen!

  9. und wo bleibt der Sekt?

  10. Herzlichen Glückwunsch, Trainer!

  11. Glückwunsch, Kollege! Ich bin auch täglich hier.

  12. Gratulation! In 3 Jahren von null in das Spitzenfeld der Bundesblogliga. Auch wenn es an der „Tradition“ mangelt …

  13. hmm da drängt sich irgendwie der Vergleich zu etwas auf, das schon seit 1899 existiert…behauptet es…

  14. Glückwunsch, Trainer! Auf die nächsten drei, denen die nächsten drei folgen usw.
    Lese deine Beiträge immer gerne, auch wenn sie für mich natürlich stets unnatürlich kurz gehalten wirken :-)

    Nebenbei noch ein bisschen off-topic, nämlich Neues von der Premiumliga-Front: Fortuna schlägt den Wuppitaler SV mit 3:1, inklusive 17minütiger Unterbrechung nach 27 gespielten Minuten. Somit wohl die erste offizielle Drittelpause im bezahlten deutschen Fußball. Und dazu noch ein Beweis der ungeheuren Intelligenz, die so mancher Tal-Bewohner spazieren führen darf: die Spielunterbrechung resultierte aus Bengalenwürfen aus dem Gästeblock nach dem – 1:0-Führungstreffer der Gäste. Beworfen wurde übrigens – der Gästetorwart. Besser geht`s nicht. Immerhin, da es diese Blitzbirnen damit heute Andy-Warhol-mäßig ausnahmsweise sogar bis ins Aktuelle Sport-Studio geschafft haben, sind sie wahrscheinlich vom vollen Erfolg ihrer Aktion überzeugt.

    Aber das soll dich nicht vom Feiern abhalten. Cheers!

  15. Herzlichen Glückwunsch Trainer,
    das waren wirklich sehr kurzweilige drei Jahre hier in deinem Blog.

    Sag mal, ist da deine kommerzielle Zeit am Anfang schon mitgerechnet?

  16. Gratulation auch von unserer Seite aus! Tolle Leistung, weitermachen und noch viele lesenswerte Artikel, nicht entmutigen lassen!

  17. Glückwunsch auch meinerseits,

    werde hier noch oft vorbei schauen!!!

  18. FANartisch gratuliert artisch! Drei Jahre, ohne gefeuert zu werden – Chapeau!

  19. Baade, geh ma lieber wieder zum MSV ins Stadion.

  20. Pingback: links for 2008-11-10 | Du Gehst Niemals Allein

  21. Glückwunsch natürlich auch von meiner Seite. Du bist mein Vorbild ;-)

  22. Glückwünsche und Dank für die Unterhaltung!

  23. Auch von mir ein Herzlichen Glückwünsch, mach weiter so und bringe uns weiter viele supergeile Geschichten…oder wie es der Poldi sagen würde: Da hab ich die Geschichte rausgehauen!

  24. Stand da eigentlich schon immer „Vielen Dank fürs Kommen und -tieren!“? Ich komme gerade zum ersten Mal diese Woche auf deine vorzügliche Seite, Trainer, aber ich könnte schwören, letztens stand da noch „Vielen Dank fürs Kommen und Gehen!“.

    Was ich an sich auch ganz nett gefunden hätte.

  25. Natürlich auch von mir alles Gute zum Dreijährigen und ein kräftiges „weiter so!“.

    Aber ich hätte jetzt doch mal ’ne Frage: Hört das Ding mit dem Feuerwerk und den Fanfaren irgendwann mal auf? Denk‘ jedesmal, ich steh‘ an der Front, wenn ich auf die Seite komme und die Boxen an habe.

  26. Danke, effzeh., nein, lohnt sich wohl noch nicht. Frag jens von Catenaccio.

    Danke steffi, Danke sehr.

    Danke, ckwon.

    Danke, Tobi-Wan.

    Danke, Paula, doch-doch. Erst drei Jahre. Kinder, wie!

    Danke, Gilad. Nur weil hier etwas nicht erwähnt wird, heißt es nicht, dass ich das nicht ebenfalls wahrnehme. Ich kann ja nicht alles erwähnen, was mir so unterkommt. Dennoch: Nur der konstruktive ist der wahre Glückwunsch. Ich danke übrigens meinerseits für exorbitante Beteiligung.

    Danke, blavont.

    Danke, nedfuller.

    Gibt’s beim Abschiedsspiel in rauen Mengen, kuckuck.

    Danke, easy-funk.

    Danke, Gory.

    Danke, Oliver Fritsch.

    Danke, Arnon.

    Danke, Michi.

    Danke, janus. Das täglich Brot ist kein quartalsmäßiges.

    Danke, ecki, ja, die sind da mit bei. Wirklich kurz, eigentlich, nicht wahr?

    Danke, jogi, aber wer spricht denn von entmutigen?

    Danke, Henry82.

    Danke, calvin.

    Danke, naja, ric.

    Danke, jens, ich hoffe, das bleibt so.

    Danke, laberlaib.

    Danke, Frittenmeister.

    Sternburg, das stand schon immer da, ja. Aber Du hast recht, das wäre auch nett.

    Danke, Jannik, ja, das geht wieder weg, noch ca. 11 Beiträge.

  27. Jetzt habe ich mich schon wieder erschrocken (fies, wen man das wegen der Ladezeiten für später im entfernten Tab aufmacht).

    Trage schon mal „Nicht erschrecken!“ in den Kalender für November 2014 ein.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.