Sergej Sergejewitsch

| 5 Kommentare

Ich hab’s nicht selbst gehört. Ich fürchte, das brauche ich auch nicht zu tun. Schlimmer als Effenbergs Hörbücher wird es wohl kaum sein, doch das hier:

Sergej Barbarez liest Kästner

muss ja nun auch nicht unbedingt sein.

Ist ja für einen guten Zweck, also gönnen wir es dem bosnischen Leichtmatrosen, dass er seinen Spaß dabei hatte. Ich für meinen Teil bin der Auffassung, dass er als Fußballprofi seine Zeit lieber damit verbringen sollte, Elfmeter zu üben.

5 Kommentare

  1. Hier mal ein bisschen Gossip:

    Sergej Barbarez knutscht gerne in spanischen Discotheken mit blutjungen deutschen Mädchen. Erst vor gut 3 Jahren erwischte es die erfolgreiche Jung-Autorin Dana Bönisch („Rocktage“). Was Barbie Barbarez und die Kinder wohl dazu sagen?

  2. dana bönisch war (wenn der jahrgang bei wikipedia stimmt) vor drei jahren 22. das mag einige jahre jünger als barbarez sein, aber ein blutjunges mädchen war sie da wohl nicht mehr. oder was sind dann dem loddar seine gefährtinnen?

    soviel zum unterschwellig anklingenden pädophilie-vorwurf, der, sollte er wirklich so gemeint gewesen sein, eine frechheit ist. aber selbst wenn nicht: mit wem barbarez rumknutscht und was werauchimmer dazu sagt, sollte doch ausschließlich thema der beteiligten personen sein. so lange man das nicht wie olli kahn immer direkt vor den fotolinsen macht…

  3. übrigens ist pünktchen und anton doch ein tolles buch, das barbarez vermutlich seinen kindern auch schon vorgelesen hat. kein vergleich also zu effe, der ja den von ihm mitverfaßten dreck vorgetragen hat.

  4. huch? 2005. äh. nunja.

  5. Auch 2011 noch interessant, Linksaussen. :)



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.