Sportblogger-Beitrag des Jahres 2011

| 1 Kommentar

[photopress:sportblogger_beitrag_des_jahres_2011.jpg,full,alignright] So langsam gewinnt die inzwischen vom Sportbloggernetzwerk veranstaltete Wahl zum besten Beitrag des Jahres aus den vielen schillernden, spannenden und scharmanten Sportblogs im deutschsprachigen Raum an Konturen. Denn nach der Wahl 2007 (schöner Blick in die Historie des Sportbloggens!) und der Wahl 2010, welche ganz zufällig hier stattfand, geht die Wahl in die nächste Runde, wie „immer“ kurz nach dem Jahreswechsel.

Heute ist es die fabulöse Jekylla, die auf ihrem wiederbelebten Blog „Fabulous Sankt Pauli“ der angenehmen Angelegenheit nachgeht, Gastgeber der Wahl in diesem Jahr zu sein.

Einen uberbunten Strauß an Beiträgen hat die Jury zusammengestellt, Bildbetrachtungen, Interviews, kleinere Rants, ein paar alte Bekannte und einige neue Bekannte stehen zur Auswahl. Es soll aber nicht darum gehen, welches Blog man am liebsten liest, welchen Blogger man am besten kennt, sondern darum, wer von nun an ein Jahr lang mit der Krone, den „Sportblogger-Beitrag des Jahres 2011″ verfasst zu haben, durch die virtuelle Gegend laufen darf. Und das sollte bittschön jemand sein, der es verdient hat. Was Euch die Auswahl leicht macht, denn verdient hätten es alle 11 Kandidaten. Hüstel.

Lest alle 11 vorgeschlagenen Beiträge und stimmt dann ab, jeder nur ein Kreuz.

Die Spox-Redaktion hat dies dankenswerterweise als Blogschau aufgenommen.

Zu den Beiträgen und zur Wahl aber geht es bei Fabulous Sankt Pauli.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Links anne Ruhr (06.01.2012) » Pottblog



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.