Zum Inhalt springen

Schlagwort: Hammarby IF

Alle Fußballer des Jahres in Schweden

Seit 1946 bereits wählt man im Fußball in Schweden einen „Fußballer des Jahres“. Damit ist Schweden zusammen mit Österreich das erste Land überhaupt gewesen, in dem eine solche Auszeichnung vergeben wurde. Erster Sieger war Gunnar Gren, der später noch in Italien beim AC Mailand und zwei weiteren Clubs reüssierte. Konkret heißt diese von der schwedischen Zeitung Aftonbladet in Kooperation mit dem schwedischen Fußballverband vergebene Ehrung „Guldbollen“, was, wie man unschwer erkennen kann, „Goldener Ball“ bedeutet. Lange bevor es also den Ballon d‘Or im europäischen Fußball gab, wurde in Schweden bereits ein solcher Goldener Ball an einzelne Spieler vergeben.

Liste Fußballer des Jahres in Schweden

Hier also die komplette Liste seit 1946 bis heute.

Jahr Spieler Club(s)
1946 Gunnar Gren IFK Göteborg
1947 Gunnar Nordahl IFK Norrköping
1948 Bertil Nordahl Degerfors IF
1949 Knut Nordahl IFK Norrköping
1950 Erik Nilsson Malmö FF
1951 Olle Ahlund Degerfors IF
1952 Kalle Svensson Helsingborgs IF
1953 Bengt Gustavsson IFK Norrköping
1954 Sven-Ove Svensson Helsingborgs IF
1955 Gösta Löfgren Motala AIF
1956 Gösta Sandberg Djurgardens IF
1957 Ake Johansson IFK Norrköping
1958 Orvar Bergmark Örebro SK
1959 Agne Simonsson Örgryte IS
1960 Torbjörn Jonsson IFK Norrköping
1961 Bengt Nyholm IFK Norrköping
1962 Prawitz Öberg Malmö FF
1963 Harry Bild IFK Norrköping
1964 Hans Mild Djurgardens IF
1965 Bo Larsson Malmö FF
1966 Ove Kindvall IFK Norrköping, Feyenoord Rotterdam
1967 Ingvar Svahn Malmö FF
1968 Björn Nordqvist IFK Norrköping
1969 Tommy Svensson Östers IF
1970 Jan Olsson VfB Stuttgart
1971 Ronnie Hellström Hammarby IF
1972 Ralf Edström Åtvidabergs FF
1973 Bo Larsson Malmö FF
1974 Ralf Edström PSV Eindhoven
1975 Kent Karlsson Atvidabergs FF
1976 Anders Linderoth Östers IF
1977 Roy Andersson Malmö FF
1978 Ronnie Hellström 1. FC Kaiserslautern
1979 Jan Möller Malmö FF
1980 Rolf Zetterlund IK Brage
1981 Thomas Ravelli Östers IF
1982 Torbjörn Nilsson IFK Göteborg, 1. FC Kaiserslautern
1983 Glenn Hysen IFK Göteborg
1984 Sven Dahlkvist AIK Solna
1985 Glenn Strömberg Atalanta Bergamo
1986 Robert Prytz BSC Young Boys
1987 Peter Larsson IFK Göteborg
1988 Glenn Hysen AC Florenz
1989 Jonas Thern Malmö FF, Benfica Lissabon
1990 Tomas Brolin IFK Norrköping, AC Parma
1991 Anders Limpar FC Arsenal
1992 Jan Eriksson IFK Norrköping, 1. FC Kaiserslautern
1993 Martin Dahlin Borussia Mönchengladbach
1994 Tomas Brolin AC Parma
1995 Patrik Andersson Borussia Mönchengladbach
1996 Roland Nilsson Helsingborgs IF
1997 Pär Zetterberg RSC Anderlecht
1998 Henrik Larsson Celtic Glasgow
1999 Stefan Schwarz FC Valencia, AFC Sunderland
2000 Magnus Hedman Coventry City
2001 Patrik Andersson FC Bayern München, FC Barcelona
2002 Fredrik Ljungberg FC Arsenal
2003 Olof Mellberg Aston Villa
2004 Henrik Larsson Celtic Glasgow, FC Barcelona
2005 Zlatan Ibrahimovic Juventus Turin
2006 Fredrik Ljungberg FC Arsenal
2007 Zlatan Ibrahimovic Inter Mailand
2008 Zlatan Ibrahimovic Inter Mailand
2009 Zlatan Ibrahimovic Inter Mailand, FC Barcelona
2010 Zlatan Ibrahimovic FC Barcelona, AC Mailand
2011 Zlatan Ibrahimovic AC Mailand
2012 Zlatan Ibrahimovic AC Mailand, Paris Saint-Germain
2013 Zlatan Ibrahimovic Paris Saint-Germain
2014 Zlatan Ibrahimovic Paris Saint-Germain
2015 Zlatan Ibrahimovic Paris Saint-Germain
2016 Zlatan Ibrahimovic Paris Saint-Germain, Manchester United
2017 Andreas Granqvist FK Krasnodar

Zuletzt wurde der Seriensieger Zlatan Ibrahimovic erstmals nach 10 Auszeichnungen in Folge wieder abgelöst, und das sogar von einem Verteidiger, der noch dazu nur in der russischen Liga tätig ist. Dennoch bleibt Zlatan Ibrahimovic natürlich mit insgesamt 11 „Guldbollen“ mit weitem Abstand Rekordsieger dieser Auszeichnung.

Wer wird der nächste Sieger sein?

Insofern lohnt es sich mittlerweile wieder, eine Wette darauf abzuschließen, wer in einem konkreten Jahr diese Auszeichnung zum Fußballer des Jahres in Schweden erhält. Es muss nicht mehr automatisch Zlatan Ibrahimovic sein, auch wenn dieser immer noch aktiv ist. Zurzeit noch in den USA, möglicherweise bald schon wieder in Europa; doch so langsam ist auch er in die Jahre gekommen. Insofern lohnt sich ein Blick bei dem einen oder anderen Wettanbieter, wer denn inzwischen Favorit auf den Guldbollen ist und ob man nicht vielleicht selbst schon ahnt, wer es im Jahr 2018 und in all den folgenden Jahren sein könnte.

Anders als früher lohnt für eine solche Prognose übrigens kaum noch der Blick auf die Torschützenkönige in Schweden. Inzwischen ist es auch in Schweden so wie in allen kleineren Ländern: die besten Spieler wandern ab in die großen Ligen. Aus Schweden heraus insbesondere in die englische Premier League. Gerade deshalb könnte es aber von Vorteil sein, sich dort auszukennen, wenn man einen kleinen Wettbonus mit einer Wette auf den nächsten Sieger des Guldbollen erreichen möchte. Heiße Kandidaten gibt es in Schweden bzw. aus Schweden aktuell übrigens nicht wenige. 2015 wurde die U21 von Schweden Europameister. Die damaligen Sieger sind größtenteils tatsächlich inzwischen in den großen Ligen Europas unterwegs.

Kommentare geschlossen

Alle Torschützenkönige in Schweden

Obwohl ein 2. Platz bei der Heim-WM 1958 und ein 3. Platz bei der WM 1994 die einzigen Platzierungen der Nationalmannschaft von Schweden unter den ersten Vieren bei einem großen Turnier waren, darf man das Land durchaus zu jenen zählen, welche zu den Kandidaten hinter den großen Fußballnationen gehören. In guten Jahren gelingt ihnen immer mal wieder sogar das Viertelfinale eines Turniers, während verpasste Qualifikationen für eine WM oder eine EM die Ausnahme darstellen.

Das gilt sogar jetzt, da Zlatan Ibrahimovic seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hat. Die nachfolgende Generation ist mal wieder eine der stärkeren und so ist erneut mit guten Erfolgen des schwedischen Fußballs zu rechnen.

Bevor das Bosman-Urteil die Grenzen im europäischen Fußball komplett aufgeweicht hat, war immer mal wieder auch mit Erfolgen der schwedischen Clubs im Europapokal zu rechnen, nicht zuletzt der Hamburger SV weiß davon ein Lied zu singen. 1982 gewann der IFK Göteborg gegen die Hanseaten den UEFA-Cup, 1987 wiederholte er dieses Kunststück gar.

Und auch in der Bundesliga kennt man viele schwedische Spieler, die hier überzeugten. Namen wie Ronnie Hellström, Patrik Andersson, Martin Dahlin oder zuletzt Emil Forsberg dürften allen hiesigen Fußballfreunden ein Begriff sein.

Umso überraschender ist es angesicht dieser vielen Erfolge, wie wenig der Fußball in Schweden an Aufmerksamkeit erhält, und das nicht erst seit dem Bosman-Urteil. Kaum jemanden, der dort Torschützenkönig wurde, kennt man hierzulanden, wenn er eben nicht wie Martin Dahlin, Markus Rosenborg, Marcus Berg oder Niklas Skoog anschließend in die Bundesliga gewechselt ist.

Komplette Liste der Torschützenkönige in Schweden

Deshalb hier einmal für alle Interessierten die komplette Liste der Torschützenkönige der schwedischen ersten Liga, der Allsvenskan:

Saison Spieler Nation Club Tore
1924/25 Filip Johansson Schweden IFK Göteborg 39
1925/26 Carl-Erik Holmberg Schweden Örgryte IS 29
1926/27 Albert Olsson Schweden GAIS 24
1927/28 Carl-Erik Holmberg Schweden Örgryte IS 27
1928/29 Harry Lundahl Schweden Helsingborgs IF 31
1929/30 Harry Lundahl Schweden Helsingborgs IF 26
1930/31 John Nilsson Schweden GAIS 26
1931/32 Carl-Erik Holmberg Schweden Örgryte IS 29
1932/33 Torsten Bunke Schweden Helsingborgs IF 21
1933/34 Sven Jonasson Schweden IF Elfsborg 20
1934/35 Harry Andersson Schweden IK Sleipner 23
1935/36 Sven Jonasson Schweden IF Elfsborg 24
1936/37 Olle Zetherlund Schweden AIK 23
1937/38 Curt Hjelm Schweden IK Sleipner 13
1938/39 Erik Persson Schweden AIK 16
1938/39 Ove Andersson Schweden Malmö FF 16
1938/39 Yngve Lindegren Schweden Örgryte IS 16
1939/40 Anders Pålsson Schweden Helsingborgs IF 17
1940/41 Stig Nyström Schweden IK Brage 17
1941/42 Sven Jacobsson Schweden GAIS 20
1942/43 Gunnar Nordahl Schweden Degerfors IF 16
1943/44 Leif Larsson Schweden IFK Göteborg 19
1944/45 Gunnar Nordahl Schweden IFK Norrköping 27
1945/46 Gunnar Nordahl Schweden IFK Norrköping 25
1946/47 Gunnar Gren Schweden IFK Göteborg 18
1947/48 Gunnar Nordahl Schweden IFK Norrköping 18
1948/49 Carl-Johan Franck Schweden Helsingborgs IF 19
1949/50 Ingvar Rydell Schweden Malmö FF 22
1950/51 Hasse Jeppson Schweden Djurgårdens IF 17
1951/52 Karl-Alfred Jacobsson Schweden GAIS 17
1952/53 Karl-Alfred Jacobsson Schweden GAIS 24
1953/54 Karl-Alfred Jacobsson Schweden GAIS 21
1954/55 Kurt Hamrin Schweden AIK 22
1955/56 Sylve Bengtsson Schweden Halmstads BK 22
1956/57 Harry Bild Schweden IFK Norrköping 19
1957/58 Bertil Johansson Schweden IFK Göteborg 27
1957/58 Henry Källgren Schweden IFK Norrköping 27
1959 Rune Börjesson Schweden Örgryte IS 21
1960 Rune Börjesson Schweden Örgryte IS 24
1961 Bertil Johansson Schweden IFK Göteborg 20
1962 Leif Skiöld Schweden Djurgårdens IF 21
1963 Lars Heineman Schweden Degerfors IF 17
1963 Bo Larsson Schweden Malmö FF 17
1964 Krister Granbom Schweden Helsingborgs IF 22
1965 Bo Larsson Schweden Malmö FF 28
1966 Ove Kindvall Schweden IFK Norrköping 20
1967 Dag Szepanski Schweden Malmö FF 22
1968 Ove Eklund Schweden Åtvidabergs FF 16
1969 Reine Almqvist Schweden IFK Göteborg 16
1970 Bo Larsson Schweden Malmö FF 16
1971 Roland Sandberg Schweden Åtvidabergs FF 17
1972 Ralf Edström Schweden Åtvidabergs FF 16
1972 Roland Sandberg Schweden Åtvidabergs FF 16
1973 Jan Mattsson Schweden Östers IF 20
1974 Jan Mattsson Schweden Östers IF 22
1975 Jan Mattsson Schweden Östers IF 31
1976 Rutger Backe Schweden Halmstads BK 21
1977 Reine Almqvist Schweden IFK Göteborg 15
1977 Mats Aronsson Schweden Landskrona BoIS 15
1978 Tommy Berggren Schweden Djurgårdens IF 19
1979 Mats Werner Schweden Hammarby IF 14
1980 Billy Ohlsson Schweden Hammarby IF 19
1981 Torbjörn Nilsson Schweden IFK Göteborg 20
1982 Dan Corneliusson Schweden IFK Göteborg 12
1983 Thomas Ahlström Schweden IF Elfsborg 16
1984 Billy Ohlsson Schweden Hammarby IF 14
1985 Sören Börjesson Schweden Örgryte IS 10
1985 Peter Karlsson Schweden Kalmar FF 10
1985 Billy Lansdowne England Kalmar FF 10
1986 Johnny Ekström Schweden IFK Göteborg 13
1987 Lasse Larsson Schweden Malmö FF 19
1988 Martin Dahlin Schweden Malmö FF 17
1989 Jan Hellström Schweden IFK Norrköping 16
1990 Kaj Eskelinen Schweden IFK Göteborg 10
1991 Kennet Andersson Schweden IFK Göteborg 13
1992 Hans Eklund Schweden Östers IF 16
1993 Henrik Bertilsson Schweden Halmstads BK 18
1993 Mats Lilienberg Schweden Trelleborgs FF 18
1994 Niclas Kindvall Schweden IFK Norrköping 23
1995 Niklas Skoog Schweden Västra Frölunda IF 17
1996 Andreas Andersson Schweden IFK Göteborg 19
1997 Mats Lilienberg Schweden Halmstads BK 14
1997 Christer Mattiasson Schweden IF Elfsborg 14
1997 Dan Sahlin Schweden Örebro SK 14
1998 Arild Stavrum Norwegen Helsingborgs IF 18
1999 Marcus Allbäck Schweden Örgryte IS 15
2000 Fredrik Berglund Schweden IF Elfsborg 18
2001 Stefan Selakovic Schweden Halmstads BK 15
2002 Peter Ijeh Nigeria Malmö FF 24
2003 Niklas Skoog Schweden Malmö FF 22
2004 Markus Rosenberg Schweden Halmstads BK 14
2005 Gunnar Heiðar Þorvaldsson Island Halmstads BK 16
2006 Ari da Silva Ferreira Brasilien Kalmar FF 15
2007 Marcus Berg Schweden IFK Göteborg 14
2007 Razak Omotoyossi Benin Helsingborgs IF 14
2008 Patrik Ingelsten Schweden Kalmar FF 19
2009 Tobias Hysén Schweden IFK Göteborg 18
2009 Wanderson do Carmo Brasilien GAIS 18
2010 Alexander Gerndt Schweden Helsingborgs IF/Gefle IF 20
2011 Mathias Ranégie Schweden BK Häcken/Malmö FF 21
2012 Abdul Majeed Waris Ghana BK Häcken 23
2013 Imad Khalili Palästina IFK Norrköping/Helsingborgs IF 15
2014 Lasse Vibe Dänemark IFK Göteborg 23
2015 Emir Kujovic Schweden IFK Norrköping 21

Wie man sieht, gab es eine Phase, in der in Schwedens erster Liga extrem wenig Tore fielen. Der Minusrekord wurde u. a. 1990 von Kaj Eskelinen aufgestellt, der mit nur 10 (!) Treffern Torschützenkönig der Allsvenskan wurde. Zuvor waren schon drei andere Spieler mit diesem Wert Erster geworden. Selbst wenn man berücksichtigt, dass die Allsvenskan damals nur aus 12 Teams bestand und es somit nur 22 Partien für jeden Club in einer Saison gab, ist das ein extrem niedriger Wert.

Häufigste Torschützenkönige in Schweden

Aufgeführt sind alle Spieler, die mehr als 1x Torschützenkönig in Schweden wurden. Das sind nicht wenige, allerdings gelang es nur Gunnar Nordahl, mehr als 2 oder 3x Torschützenkönig in Schweden zu werden.

  1. Gunnar Nordahl, 4x
  2. Carl-Erik Holmberg, 3x
  3. Karl-Alfred Jacobsson, 3x
  4. Bo Larsson, 3x
  5. Jan Mattsson, 3x
  6. Reine Almqvist, 2x
  7. Rune Börjesson, 2x
  8. Sven Jonasson, 2x
  9. Mats Lilienberg, 2x
  10. Harry Lundahl, 2x
  11. Billy Ohlsson, 2x
  12. Roland Sandberg, 2x
  13. Niklas Skoog, 2x

Echtes Plus bei den schwedischen Torschützenkönigen

Gerade weil so wenige Torschützenkönige in Schwedens Allsvenskan ihren Titel verteidigen oder dieses Kunststück überhaupt im Laufe ihrer Karriere wiederholen können, lohnt es sich hier immer mal wieder, den einen oder anderen Tipp zu wagen, wer denn in der jeweils aktuellen Saison diese Krone für sich beanspruchen kann. Natürlich schwierig zu beantworten, wird ein solcher Tipp aber mit guten Quoten belohnt. Wenn man das für zu waghalsig hält, kann man sein Glück natürlich auch beim Supergaminator versuchen. Da kommt es überhaupt nicht auf Fachwissen oder -kenntnis an, hier kann man einfach versuche, das über den Gutschein bereitgestellte Geld dieses im Casino zu vermehren.

Auch dort hat man natürlich viele Möglichkeiten, doch gilt das wie die ganzen Daten auf dieser Seite gezeigt haben, nicht zuletzt für die Frage nach dem jährlichen Torschützenkönig in der Allsvenskan. Funfact zum Abschluss: Obwohl er in fast jeder Liga, in der er aktiv war, Torschützenkönig wurde, war Superstar Zlatan Ibrahimovic noch nie Torschützenkönig in der Allsvenskan. Bei seinem Fitnesszustand ist es aber durchaus möglich, dass er das noch in ein paar Jahren nachholt.

Kommentare geschlossen

„Dolly Dimples“ — Lebensabschnittspartner Fußball

Für die wenigsten Fußballer ist dieser nur ein Lebensabschnittspartner. Die wenigsten kommen davon weg. Und diese wenigen suchen wir hier. Kein klassisches „Gewinnspiel ohne Gewinne“ bei Trainer Baade, aber einer dieser Beiträge, in denen wir zusammen den Inhalt sammeln.

Enno, Gründer und Ex-Autor des hertha-blog (sowie von Welt Hertha Linke selig), hatte vor geraumer Zeit hier angefragt, ob man nicht mal Spieler zusammentragen könnte, die nach ihrer Karriere als Fußballer ungewöhnliche berufliche (oder künstlerische oder sonstige) Wege einschlugen. Seitdem also nichts mehr mit Fußball oder Berichterstattung über diesen zu tun haben, gleichwohl aber nicht in ihren angestammten Beruf zurückgekehrt oder einen solchen, schnöden ergriffen haben.

Beispiele, die wir nicht suchen, wären Peter Wynhoff, Sachbearbeiter bei der Kreisbau AG, oder Jürgen Groh, Briefträger, was sein Ausbildungsberuf war.

Wobei die Grenzen da fließend sind: Früher hatten viele Spieler einen normalen Beruf, welcher sogar im Kicker-Sonderheft aufgelistet wurde, heute ist es die Ausnahme. Allerdings befinden sich „heutige“ Spieler noch mitten in ihrer Karriere, weshalb sie auch noch nichts nach ihrer Karriere ausgewählt haben können. Definitiv ausgenommen sind alle Mitarbeiter von Fußballschulen oder sonstigem Verkaufsquatsch, ob nun als Redner, Werbefigur oder Tennishalleneröffner im Zusammenhang mit ihrer Fußballerkarriere. Keine Spielerberater, Jugendtrainer, Fanbetreuer, Scouts, Fanshopmitarbeiter, TV-Experten oder Co-Trainer. Und auch keine Manager der Nationalmannschaft.

Zwei, drei Beispiele, die vorgeben könnten, was gesucht ist, folgen hier:

Thomas Allofs Fortuna Düsseldorf, 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Köln, Racing Straßburg Betreibt ein Unternehmen der Abfallwirtschaft.
Ioannis Amanatidis Eintracht Frankfurt, 1. FC Kaiserslautern Gründete ein Modelabel und betreibt ein Restaurant.
Peter Artner FK Austria Wien, First Vienna FC, FC Admira/Wacker, SV Austria Salzburg, Hercules Alicante, US Foggia, VSE St. Pölten Glasfabrikant mit eigener Firma.
Frank Bartenstein Kickers Offenbach Geschäftsführer einer Sicherheitsfirma.
Sebastian Deisler Borussia Mönchengladbach, Hertha BSC, FC Bayern München Betreibt einen Dritteweltladen in Freiburg.
Robert „Bobby“ Dekeyser FC Bayern München, 1. FC Nürnberg, 1860 München Stellt mit seiner von ihm gegründeten Firma Outdoor-Möbel her.
Thomas Eichin Borussia Mönchengladbach, 1. FC Nürnberg Geschäftsführer des Eishockeyclubs Kölner Haie.
Yves Eigenrauch FC Schalke 04 In der Öffentlichkeitsarbeit eines Kinder- und Jugendtheaters und diversen gemeinnützigen Projekten, wie dem Gelsenkirchener Wohnprojekt „Pelikan – Generationenübergreifendes Wohnen“, tätig.
Ralf Falkenmayer Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen, Eintracht Trier Mitarbeiter eines Großhandels für Parkett und Laminat.
Wolfgang Feiersinger Borussia Dortmund, Austria Salzburg, LASK Linz, PSV Salzburg Hüttenwirt der Hochwildalmhütte bei Kitzbühel.
Bernd Förster SV Waldhof Mannheim, FC Bayern München, 1. FC Saarbrücken, VfB Stuttgart Betreiber einer Autowaschanlage.
Dieter Frey FC Bayern München, SC Freiburg, Werder Bremen, 1. FC Nürnberg Lehrer für Wirtschaft und Recht an einem Nürnberger Gymnasium.
Urs Güntensperger FC Luzern, FC Lugano, FC Zürich, Eintracht Frankfurt, Lausanne-Sports, FC Basel, FC Tuggen, FC Horgen, FC Rheinach Bezirksleiter Metall bei der Würth AG.
Hans-Jürgen Gundelach Eintracht Frankfurt, FC Homburg, Werder Bremen Leitender Mitarbeiter in einem Computerhandel.
Jimmy Hartwig Kickers Offenbach, VfL Osnabrück, TSV 1860 München, Hamburger SV, 1. FC Köln, Austria Salzburg, FC Homburg Theaterschauspieler in diversen Produktionen.
Achim Haucke Alemannia Aachen Kohlenschlepper in Hamburg.
Jan Heintze Kastrup BK, PSV Eindhoven, Bayer Uerdingen, Bayer Leverkusen Jan Heintze Promotion Products.
Ronnie Hellström Hammarby IF, 1. FC Kaiserslautern, Gif Sundsvall Skandinavienleiter von Hornbach.
Peter Hidien Hamburger SV Kundendienstbetreuer bei Firma Peter Gerdau Tankschutz in Tangstedt/HH.
Udo Horsmann FC Bayern München, Stades Rennes, 1. FC Nürnberg, TSV 1860 München Möbeldesigner
Dirk Hupe Union Solingen, Arminia Bielefeld, Borussia Dortmund, Fortuna Köln Leitet Versicherungsbüro in Solingen.
Volker Ippig FC St. Pauli Lascher im Hamburger Hafen.
Manfred Kaltz Hamburger SV, Girondins Bordeaux, FC Mulhouse Vertriebsdirektor eines italienischen Mineralwasser-Konzerns, Immobilienmakler, Vermögensberater und er engagiert sich in einem Rehabilitationszentrum.
Werner Kamper VfL Osnabrück Geschäftsführer eines Betriebs für Landmaschinenbau.
Jupp Kapellmann Alemannia Aachen, 1. FC Köln, FC Bayern München, TSV 1860 München Arzt.
Rudi Kargus Wormatia Worms, Hamburger SV, 1. FC Nürnberg, Karlsruher SC, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln Betätigt sich künstlerisch als Maler.
Manfred Kastl Hamburger SV, Bayer Leverkusen, VfB Stuttgart Besaß ein Hotel, das „Haus Kastl“ bis zur Insolvenz, welches er in ein Pflegeheim umwandelte, welches insolvent ging. Professioneller (?) Pokerspieler.
Dieter Kitzmann 1. FC Kaiserslautern, Eintracht Frankfurt, Union Solingen Betreiber eines Tabakladens in Kaiserslautern.
Wolfgang Kneib FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, Arminia Bielefeld Innendienst der Württembergischen Versicherung AG.
Martin Kree VfL Bochum, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund Hatte im Gegensatz zum Großteil der Branche keine Berührungsängste mit neuen Techniken und leitet jetzt eine IT-Schulungs-Schule.
Peter Kunter Eintracht Frankfurt, Freiburger FC Zahnarzt.
Marek Lesniak Pogon Stettin, Bayer Leverkusen, SG Wattenscheid 09, TSV 1860 München, KFC Uerdingen, Xamax Neuchatel, Fortuna Düsseldorf, Preußen Münster, SpVgg Velbert, SV Hilden-Nord Mitarbeiter bei einer Autoteilefirma.
Ilhan Mansiz Genclerbirligi Ankara, Kusadasispor, Samsunspor, Besiktas Istanbul, Vissel Kobe, Hertha BSC, MKE Ankaragücu Eiskunstläufer.
Erwin Markert Kickers Offenbach Besitzt ein Versicherungsbüro.
Hans-Bert Matoul Chemie Leipzig, Lokomotive Leipzig, BSG Traktor Langeln, Einheit Wenigerode Übernahm während seiner aktiven Karriere die Bäckerei seines erkrankten Vaters, ist heute diplomierter Wirtschaftswissenschaftler.
Frank Mill Rot-Weiss Essen, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Fortuna Düsseldorf Aktiv in der Schrott- und Baubranche, u. a. (wohl) mit Mill-Container.
Thomas Miller SpVgg Unterhaching, FC Augsburg, TSV 1860 München Finanzbeamter.
Markus Münch FC Bayern München, Bayer Leverkusen, 1. FC Köln, FC Genua, Besiktas Istanbul, Borussia Mönchengladbach, Panathinaikos Züchtet Pferde und ist Galopptrainer.
Herbert Mühlenberg SC Jülich 1910, 1. FC Köln, Bayer Leverkusen, VfL Osnabrück, VfB Rheine Lehrer am Osnabrücker Gegengymnasium.
Wolfgang Mühlschwein Kickers Offenbach Ingenieur mit eigener Firma.
Arne-Larsen Ökland Bayer Leverkusen Betreibt die Pizzeria-Kette „Dolly Dimples“ in Norwegen. (Womit er so gerade noch durch den Gastwirt-Filter rutscht.)
Markus Osthoff 1. FC Saarbrücken, Eintracht Trier, MSV Duisburg, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Braunschweig Lehrer für Sport und Hauswirtschaft.
Jürgen Pahl Chemie Halle, Eintracht Frankfurt, Rizepspor Betreibt eine Obstplantage in Paraguay.
Manfed Pohlschmidt Preußen Münster, Hamburger SV, FC Schalke 04 Betreiber einer Lottoannahmestelle.
Tobias Rau Arminia Bielefeld, Eintracht Braunschweig, VfL Wolfsburg, FC Bayern München Student des Lehramts
Knut Reinhardt Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, 1. FC Nürnberg Grundschullehrer in Dortmund.
Andreas Reinke Hamburger SV, FC St. Pauli, Iraklis Saloniki, Real Murcia, 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen Landwirt mit eigener Wurstproduktion.
Helmut Roleder VfB Stuttgart Businesstrainer.
Bodo Rudwaleit Dynamo Berlin, Stahl Eisenhüttenstadt Betreibt ein Taxiunternehmen in Berlin.
Jürgen Rynio Karlsruher SC, 1. FC Nürnberg, Borussia Dortmund, Rot-Weiss Essen, FC St. Pauli, Hannover 96 Leiter einer Einrichtung für Behinderte
Gunnar Sauer Werder Bremen, Hertha BSC, VfB Leipzig Ist Immobilienmakler in Bremen
Thorsten Schlumberger Hertha BSC, Tennis Borussia Berlin, SC Charlottenburg, Blau-Weiß 90 Berlin, BSV Brandenburg, FSV Velten, SV Wilhelmshafen Physiotherapiepraxis in Berlin.
Stefan Schmitt SGK Heidelberg, VfB Stuttgart, SV Sandhausen Zahnarzt.
Georg Schwarzenbeck FC Bayern München Inhaber eines Schreibwarengeschäfts.
Martin Spanring TSV 1860 München, Fortuna Düsseldorf, FC Schalke 04, SC Freiburg, VfB Stuttgart, Bursaspor, Freiburger FC Sportmanager im Europapark Rust.
Hans-Peter Stark Blau-Weiß 90 Berlin. Beliefert mit seinem Unternehmen die Spitzengastronomie.
Gert Trinklein Eintracht Frankfurt, Kickers Offenbach, Dallas Tornado Mitglied der Stadtverordnungsversammlung für die FDP in Frankfurt.
Mario Tolkmitt Bayer Leverkusen, FC Berlin, Fortuna Düsseldorf Busfahrer und Betriebsrat in Burscheid.
Horst Weyerich 1. FC Nürnberg, SpVgg Fürth, Erzieher bei der Lebenshilfe Fürth.
Reiner Wirsching 1. FC Schweinfurt 05, 1. FC Nürnberg, TSV Vestenbergsgreuth Arzt.
Roland Wohlfarth 1. FC Bocholt, MSV Duisburg, FC Bayern München, AS Saint-Etienne, VfL Bochum, VfB Leipzig, Wuppertaler SV Bauleiter einer Estrichfirma.
Andreas Zeyer SSV Ulm 1846, SC Freiburg, Hamburger SV, Karlsruher SC, VfL Bochum, SC Freiburg Diplom-Ingenieur beim Stahlbauunternehmen der Familie in Nehresheim.
Michael Zeyer SSV Ulm 1846, SC Freiburg, 1. FC Kaiserslautern, SV Waldhof Mannheim, MSV Duisburg, VfB Stuttgart, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Heidenheim Betreiber eines Sterne-Restaurants mit dem Namen 5.

Die Liste wird um Eure (Gedächtnis-) Fünde erweitert und zur besseren Übersicht dann alphabetisch sortiert, natürlich gibt es kein richtig oder falsch. Wobei ebenso selbstredend gilt: je ausgefallener, desto Kracher.

78 Kommentare

Alle schwedischen Meister

In Schweden spielt man bereits seit 1896 einen landesweiten Meister im Fußball aus. Den Titel sicherten sich in dieser Zeit die folgenden Clubs.

Jahr Meister
1896 Örgryte IS Göteborg
1897 Örgryte IS Göteborg
1898 Örgryte IS Göteborg
1899 Örgryte IS Göteborg
1900 -
1901 AIK Stockholm
1902 AIK Stockholm
1903 Örgryte IS Göteborg
1904 Örgryte IS Göteborg
1905 Örgryte IS Göteborg
1906 Örgryte IS Göteborg
1907 IFK Göteborg
1908 Örgryte IS Göteborg
1909 IFK Göteborg
1910 AIK Stockholm
1911 Djurgardens IF
1912 Örgryte IS Göteborg
1913 AIK Stockholm
1914 Djurgardens IF
1915 AIK Stockholm
1916 Djurgardens IF
1917 IFK Göteborg
1918 GAIS Göteborg
1919 Djurgardens IF
1920 IFK Eskilstuna
1921 GAIS Göteborg
1922 AIK Stockholm
1923 Fassbergs IF
1924 Brynas IF
1925 Örgryte IS Göteborg
1926 GAIS Göteborg
1927 Örgryte IS Göteborg
1928 Helsingborg IF
1929 Helsingborg IF
1930 GAIS Göteborg
1931 AIK Stockholm
1932 Helsingborg IF
1933 Helsingborg IF
1934 IFK Göteborg
1935 IFK Elsborg
1936 AIK Stockholm
1937 IK Sleipner Norköping
1938 IF Elsborg
1939 IF Elsborg
1941 Helsingborg IF
1942 IFK Göteborg
1943 IFK Nörkoping
1944 Malmö FF
1945 IFK Norköping
1946 IFK Norköping
1947 IFK Norköping
1948 IFK Norköping
1949 Malmö FF
1950 Malmö FF
1951 Malmö FF
1952 IFK Norrköping
1953 Malmö FF
1954 GAIS Göteborg
1955 Djurgardens IF
1956 IFK Norrköping
1957 IFK Norrköping
1958 IFK Göteborg
1959 Djurgardens IF
1960 IFK Norköping
1961 IF Elsborg
1962 IFK Norköping
1963 IFK Norköping
1964 Djurgardens IF
1965 Malmö FF
1966 Djurgardens IF
1967 Malmö FF
1968 Östers IF Växjö
1969 IFK Göteborg
1970 Malmö FF
1971 Malmö FF
1972 Altvidabergs FF
1973 Altvidabergs FF
1974 Malmö FF
1975 Malmö FF
1976 Halmstads BK
1977 Malmö FF
1978 Östers IF Växjö
1979 Halmstads BK
1980 Östers IF Växjö
1981 Östers IF Växjö
1982 IFK Göteborg
1983 IFK Göteborg
1984 IFK Göteborg
1985 Örgryte IS Göteborg
1986 Malmö FF
1987 IFK Göteborg
1988 Malmö FF
1989 Malmö FF
1990 IFK Göteborg
1991 IFK Göteborg
1992 IFK Göteborg
1993 AIK Stockholm
1994 IFK Göteborg
1995 IFK Göteborg
1996 IFK Göteborg
1997 Halmstads BK
1998 AIK Stockholm
1999 Helsingborg IF
2000 Halmstads BK
2001 Hammarby IF
2002 Djurgardens IF
2003 Djurgardens IF
2004 Malmö FF
2005 Djurgardens IF
2006 IF Elfsborg
2007 IFK Göteborg
2008 Kalmar FF
2009 AIK Stockholm
2010 Malmö FF
2011 Helsingborg IF
2012 Elfsborg Boras
2013 Malmö FF
2014 Malmö FF
2015 IFK Norrköping
2016 Malmö FF
2017 Malmö FF
2016 AIK Solna
2017 Djurgardens IF
Kommentare geschlossen