8. August 2008
6 Kommentare

Kolorit, lokaler

Die Stehpinkler vom Runden Leder haben etwas ausgegraben, was definitiv hierhin gehört hätte: Peter Közle singt mal wieder Düssbuach. Und auch wenn das schöne Lied mit dem schönen Text (siehe dort) inzwischen von einem neuen „Klassiker“ abgelöst wurde: „Düssbuach“ ist … Weiterlesen

5. Juni 2008
4 Kommentare

Geliebte kognitive Dissonanz

Das bundesweite Aufatmen ist allerorten zu hören und zu fühlen, dieser enorme Sog, der übers Land zieht, kommt aus tiefstem Herzen: Kein EM-Ticket bekommen, Glück gehabt, den Kopf noch mal aus der Schlinge gezogen: Zudem vertreiben DJs und Stadionsprecher den … Weiterlesen

8. Oktober 2007
8 Kommentare

Fremdschämen für Runaways

Extended version. Letztens musste ich die Gelegenheit wahrnehmen, das Freitagabendspiel der Bundesliga via BVB-Netradio zu verfolgen. Die Alternative wäre einzig der immer dröge und vor allem lahme Liveticker des Kickers oder ein noch schlimmerer Liveticker gewesen, einer, in dem z. … Weiterlesen

10. September 2007
3 Kommentare

Der Helden von Berlin

Manchmal, zumeist in der Grundschule, gibt es Menschen — das sind dann in aller Regel Kinder — die Satzzeichen mitlesen. „Und dann sagte er komma dass er unbedingt heim müsse punkt. Seine Frau antwortete doppelpunkt anführungszeichen oben Nein komma du … Weiterlesen

10. August 2007
9 Kommentare

Ogungbure, Owomoyela, Osorio

Entschuldigung, was ist bitte an dem Namen „Blasch-zi-kow-ski“ schwieriger für deutsche Zungen und Gehirne des Durchschnittsfans als an den Namen in der Überschrift? Es dauert zwei bis drei Versuche, bis man den Namen richtig aussprechen kann. Menschen aus dem Ruhrgebiet … Weiterlesen

14. April 2006
5 Kommentare

Let’s be Dschörmän

Das WM-Maskottchen ist deshalb ein Löwe, weil der Löwe quasi der Inbegriff für Deutschland ist. Unter mir wohnt eine Omi, die frei laufende, wilde Löwen füttert. Nachts stellt sie immer ein paar Tellerchen mit gerissenen Tieren vor die Tür. Ein … Weiterlesen