Unser‘ Medsche

| 5 Kommentare

Das heute erschienene Kicker-Sonderheft zur Frauen-WM zeigt, dass man dort selbst nicht glaubt, dass es sich einfach so an Fußballinteressierte verkauft, wie sich sein Pendant zu Männer-WM und -EM (wohl immer noch) selbstverständlich verkauft.

Denn wo man in den älteren Ausgaben zu den Männerturnieren schlicht mit „alle Daten, alle Fakten“ (EM 2008, WM 2006, EM 2004, WM 2002) oder Ähnlichem wirbt, muss es auf dem Cover des Frauen-WM-Sonderheftes gleich ein vereinnahmendes, nach Verschwisterung heischendes, anbiederndes

Unsere Spielerinnen

sein.

Man kann dem Kicker ja oft vorwerfen, keine Meinung zu besitzen und dröge allein die Fakten zu reproduzieren, einfach das Fünkchen Verve vermissen zu lassen, das die Texte auch mal im Jahr 2011 ankommen lassen würde. Wenn die alternative Herangehensweise aber ein solcher FOTO-Stil ist, bei dem wir alle ganz schwarz-geld-goldbraun-geil werden sollen, dann sind die (Fußball-)Nerds anziehenden Slogans à la „alle Daten, alle Fakten“ dem allemal vorzuziehen.

5 Kommentare

  1. Ich schalte die erste passende Anzeige im Kicker!
    http://hhmypearl.blogspot.com/2010/03/gladbach-vs-lappen-polen-doofen.html
    Im Ernst. Traurig oder Retrowelle? Kicker…? Fragen über Fragen. Ein weiteres Printmedium wat den Bach runter geht. Meine Meinung! In diesem Sinne…

  2. Lieber „unsere Spielerinnen“ als unsere (fast) nackten Spielhäschen…

  3. Die FOTO-Zeitung? Ich bitte Sie. Sowas geht hier eigentlich nicht.

  4. … bei „geil“ gehe ich noch ein Stück weit mit.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.