Zum Inhalt springen

13 Kommentare

  1. moldo moldo

    Titten – zählt das?

  2. Oder Schalke?

  3. Dazu passt denn nun mein heutiges Bildes des Tages wie die Faust auf´s Auge! Siehe Blog.
    Meine Theorie: ganz tief im Verborgenen möchten Frauen Fußballer als Mann. Mehr Männlichkeit geht nämlich nicht.

  4. Schnappa Schnappa

    Eishockey!

  5. Northend, ich hab mal Deinen Link direkt auf den Beitrag geändert, sonst versteht man das in ein paar Tagen nicht mehr.

  6. NORTHEND NORTHEND

    Trainer, das haben Sie gut gemacht. Alter Taktikfuchs!

    (-;

  7. Ich möchte die Frau sehen, die sich für den Typen mit der Briefmarkensammlung entscheidet…

  8. Unter uns Pastorentöchtern: Weibliche Lippenbekenntnisse…
    Eine dicke Brieftasche verwandeln selbst Fußball-Prolls oder Briefmarken-Nerds in potentielle Traummänner.

  9. Anna Anna

    Stimme dem Zitat nicht zu. Und fühle mich weiblich. ;)
    Ich meine, sicher, ich sollte ihm schon auch sehr wichtig sein..
    Aber Fantum hält nunmal mit Sicherheit ewig… Oder könnte sich irgendjemand vorstellen, den Verein zu wechseln? Ich nicht.
    Ich würde auch für ihn nicht darauf verzichten, jedes Spiel sehen zu wollen und so viele wie möglich davon im Stadion (wohne leider in einer Stadt weit weg jeder Bundesliga, und zu meinem großen Bedauern auch weit weg von Bremen). Aber Gott sei Dank habe ich meinen „IHN“ ja im Fanblock kennengelernt. ;)

  10. Bedrettin Bedrettin

    Ich stimme dem Zitat zu, Frauen wollen keinen Mann der nur über Fussball reden kann und jedes Wochenende für den Verein opfert. Frauen wie Anna sind doch seltene Schmuckstücke.

  11. Seh ich anders ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.