Alka-Seltzer

| 6 Kommentare

Wem es ähnlich geht wie mir, wer immer noch an den Folgen der ominösen 119. Minute leidet und irgendwie auch daran, dass die WM nun vorbei ist, der möge sich hier Tipps für eine Gesundung holen.

Nur noch 5 Wochen bis zum Bundesligastart am 11. August

6 Kommentare

  1. Da ist diese Leere…

    Und dazu noch Ruhetag bei der Tour, bitter!

  2. Aber sind nicht bei allen Leuten wegen des Fußballs unglaublich viele Dinge unerledigt geblieben?! Putzen, mehr Sport machen, weniger saufen, etc?!
    Außerdem ist Rudi Carell tot – also ich finde es gibt genug zu tun …
    nur was wird Trainer Baade jetzt tun?! Über die WM 2010 schreiben?!

  3. „nur was wird Trainer Baade jetzt tun?! Über die WM 2010 schreiben?!“

    ich werde mir jetzt mal schnell die domain http://www.trainer-baade-muss-bleiben.de sichern und dann ne online-unterschriften aktion starten, damit der blog fortgesetzt wird… ;-)

  4. geeeenau. und paula: viel saufen, wenig sport und nicht putzen kann man auch ohne WM!

  5. Aber nach der WM könnte man auch mal wieder besinnlich werden, und jetzt, wo man wieder „deutsch“ sein darf, sich auch endlich einen Rasenmäher zulegen, an roten Ampeln stehen bleiben und den Pennern Geld geben – oder wenigstens die Obdachlosenzeitung kaufen.
    Alternativ kann man sich auch im klo runterspülen – vielleicht kommt man ja in Kapstadt raus.

  6. An roten Ampeln stehen zu bleiben kann ich nur empfehlen. Kostet ansonsten 5 Euro. Selbst erlebt in einer Winternacht in Dortmund an einer Fußgängerampel, hinter der von ihrer Nachtschicht gelangweilte Mützenträger in ihrem Auto saßen.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.