Altes vom Dummschwätzer (V)

| 6 Kommentare

Schon früher wurde der Dummschwätzer zu jedem Scheiß befragt und dann kam so ein Produkt [Link leider tot] dabei heraus. „Vergangenheit und Zukunft“. Dazu also haben sie den Dummschwätzer befragt? Warum nicht gleich zu „Krieg und Frieden“ oder zu „Sein oder Nichtsein“. Der Dummschwätzer kann nämlich zu jedem Thema dummschwätzen.

Für die Freunde von Panini auch noch die erste und die zweite Seite der Albumseite des Klubs des Dummschwätzers [Link leider tot]. Bemerkenswert: nur 2 Ausländer und das Gros der Spieler stammt aus Bayern. So war das damals.

6 Kommentare

  1. Hach, Commodore!

  2. Was wird er wohl 1985 verbreitet haben? Sicherlich noch nicht seine These, dass die Deutsche Fußballnationalmannschaft über Jahre hinweg unbesiegbar sein wird. Schließlich musste er selbst diese Truppe ja noch gut 5 Jahre trainieren. Warum sich also selbst unter Druck setzen?

  3. Hach, Commodore. *mitseufz*

    Und was in diesem Vorwort steht, würde mich auch interessieren, ja.

  4. Also ich zähle 3 Ausländer : Ein Skandinavier, ein Franzose und ein Mongole -
    bitte Trainer, für die Jugendlichen unter uns – wer sind die Ausländer -
    damals war ich erst 4 – und war noch nicht durch Torpedo und andere Unglücke in meinem Leben für Fußball intressiert.

  5. Ich glaube der Franzose war Gelbier

  6. Ach, der „Mongole“ ist Reinhold Mathy, geboren in Ittelsburg. Und wie Ecki richtig sagt, ist der Franzose ein Gelbier. Es bleiben also mit Pfaff und Lerby nur zwei Nicht-Deutsche — zumindest in diesem Panini-Album.

    Es waren aber wirklich nur zwei, wie uns fussballdaten.de erzählt.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.