Das-11Freunde-von-Trainer-Baade-Gewinnspiel

| 12 Kommentare

[photopress:11_baade2.jpg,full,alignleft]3-2-1 (jetzt neu:) 0, so heißt die absteigende Liste der Anzahl der zu gewinnenden 11Freunde-Bundesliga-Sonderhefte im Blogos-Quarium. Während man jenerorts aber Kosten und Mühen scheut, geht das ganze Gewinnspiel dieserorts ohne Mitwirkung der 11Freunde über die Bühne. 1 Bundesliga-Sonderheft der 11Freunde gibt es hier also zu gewinnen, wenn auch das beigelegte kleine Heftchen nicht mehr eingeschweißt ist und Recht auf Rückgabe sowieso nicht besteht.

Mit der im Gewinnfalle einzusendenden Adresse wird selbstredend Schindluder getrieben: Sie wird für teuer Geld in alle möglichen Gewinnspiele und andere Adresssammelkloaken eingetragen und nichts davon wird je bereut werden. Um dem Ganzen aber auch für den, möglicherweise sogar: die Teilnehmer und nicht nur für dieserorts einen Reiz zu geben, gilt es folgende Frage zu beantworten:

Warum schaue ich trotzdem noch zu?

Maßgeblich ist allein die Güte der Antwort, nicht der Umfang, wobei Umfang nicht vor Güte schützt.

[Disclaimer: Hier erscheinen manchmal Beiträge.]

PS: Das beim Direkten Freistoss riecht doch arg nach 9Live-Verhältnissen. Fragen, deren Antworten bezüglich ihrer Richtigkeit objektiv nicht überprüfbar sind, verdächtig, verdächtig.

12 Kommentare

  1. Ganz einfach – das ist meine soziale Ader!
    Mit meinen Eintrittsgeldern rette ich so manchen drittklassigen Profi vor Hartz-IV (hoffe ich doch – und zum Dank wechselt dann einer von denen gar zum B** Dy**- kreisch)
    Na und andererseits -wer mag schon die greisen Medien (Fußball)-Mogule darben sehen.

    Viele Grüße aus Hönow
    UNVEU

  2. Weil ich wissen will, wie’s ausgeht.

  3. Ja mei, weil die sportlichen Wettkämpfen zwischen den Stripeinlagen doch schon ganz spannend sind… es ging doch hier um die Sexy-Sportclips auf DSF oder?

  4. Pingback: textilvergehen » Blog Archive » Freundliche Übernahme.

  5. @der Hönower: schlimme geschichte, das mit susi spork, wa?!

  6. Lack of better things to do? Wäre eine Möglichkeit, die man niemals nie ausschließen sollte. Allerdings stören mich bei den schönen Dauerwerbesendungen immer diese lästigen Fußballeinblendungen zwischen durch. Aber in der Zeit kann man sich ja ein Bier holen gehen …

  7. Weil ich als kleiner Knabe in Braunschweig eine charaktervoll kämpfende Mannschaft namens VfL Bochum bewundert habe und damals schwor, dass ich so lange Fußball gucken werde, bis diese Jungs endlich deutscher Meister geworden sind. Immerhin haben sie mittlerweile Braunschweig überflügelt…

  8. (Falls damit die 1. Liga gemeint ist: ich schaue nicht zu, weil ich zu Sportschau-Zeiten noch gar nicht zuhause bin. Dann kann ich hier aber nicht mitspielen. Werden hier Minderheiten diskriminiert???)

    Warum schaue ich trotzdem noch zu: weil es immer noch geht. Es gab schon Zeiten, noch gar nicht so lange her, da wusste man beim Besuch eines Fortuna-Spiels nicht, ob man Fußball sehen oder am Kassenhäuschen vom Gerichtsvollzieher mit einem Kuckuck verziert werden würde. Okay, ich gebe zu, das war spannender, als das, was die elf Götter zumeist auf dem Rasen zelebrieren. Aber Hauptsache, sie tun es noch.

  9. Ich brauch noch so nen Buzzer …

  10. Weil ich schon immer zugeschaut habe…

  11. Pingback: Freundliche Übernahme. at ***textilvergehen***



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.