Das Kreuz mit dem Gastgebersein

| 6 Kommentare

Dieser Herr kicker, der eine tolle Webseite hat, schrieb letztens Folgendes:

„Der Weltverband signalisierte bereits, dass die zahlreichen Rückläufe aus Paraguay und Trinidad und Tobago (15. Juni in Nürnberg) gar nicht erst in den freien Verkauf sondern direkt an England gehen könnten.“

Das find ich irgendwie nicht fair. Grund dafür soll sein, dass mindestens 100.000 englische Fans und der Löwenanteil davon ohne Karten im Sommer nach Deutschland reisen werden. Aber ich kann gar nicht ohne Karte nach Deutschland reisen, obwohl ich das gerne tun würde, um so den Druck auf die FIFA zu erhöhen, mehr Karten in Deutschland zu verkaufen. Es ist wirklich ein Kreuz, wenn man Gastgeber ist.

6 Kommentare

  1. Es nimmt kein Ende mit den Engländern. Erst bescheißen die uns um einen Weltmeistertitel und jetzt nehmen die uns auch noch die Karten wech. Ich will auch ins Stadion.

  2. Tja, lieber Meister Ecki. Wir wissen was das bedeutet: Glatze schneiden, eine Zahnprotese mit schiefen und fehlenden Zähnen anfertigen lassen und literweise warmes Bier ohne Kohlensäure inhalieren. So kommt man an Karten…

  3. Zuerst muss ich mir aber auf Malle mal son richtigen Sonnenbrand abholen.

  4. Hey, ich hab auch schiefe Zähne. Reicht das nicht?

  5. Das mit dem Sonnenbrand ist eine gute Idee. Der ist aber auch nur im englischen Teil der Insel legal.

  6. Warmes Bier ist mal fies. Da verzichte ich gern auf Karten und genieße lieber ein kaltes…



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.