Drei Fußball-Frühstückseier

| 3 Kommentare

Der Stadtneurotiker pflegte vor einiger Zeit den Brauch, sonntagsmorgens einige Links aus der Woche zu posten. Er wendet sich aber gerade eher dem Handball zu. Deshalb nun hier, außer der Reihe, drei Dinge aus den letzten 48h, die man am Sonntagmorgen konsumieren könnte, wenn nicht gar noch später, aber auch dann immer noch.

Der Spielbeobachter (endlich wieder!) nimmt sich des alten Running Gags des Fußball-Blogosquariums an. Fast ein bisschen zu ernst, aber Recht hat der Mann natürlich.

Die Sportschau klärt auf, wer „Zieht den Bayern die Lederhosen aus“ über die Melodie von Yellow Submarine von den Beatles legte [Link leider tot] (hier zusätzliche Infos) und damit den Klassiker an Stadiengesängen in deutschen Gefilden schuf. (Dazu auch wissenswert: Wer den Ruf „Berlin! Berlin! Wir fahren nach Berlin!“ erfand. Bleibt eigentlich nur noch der Urheber von der Angelegenheit mit dem Schiri und dessen brennendem Auto zu klären.)

DerSamstag!, der neue Stern am Himmel der Mittelmäßigkeit, berichtet von einem Skandal in München sowie der neuerlichen Gala der Hausherrn im Westfalenstadion, in einer so poetischen Form, wie man sie sich viel häufiger für Medien wünschen würde (und damit sind nicht die wunderbaren, aber selten tagesaktuellen „Fünf Zeilen für den Fußball“ gemeint.) Kommt in der mobilen Version übrigens noch eindringlicher, ist dann aber erst ab 6 Jahre. Folgen Sie DerSamstag! auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Gerade die Sache mit dem Schiri und seinem Auto hätte mich jetzt aber wirklich interessiert. ;)

  2. Vielen Dank für die freundliche Erwähnung.
    Es liegt aber nicht nur am Handball, daß „Neunnachneun“ eingeschlafen ist. Auch sonst fehlt mir die Zeit…

  3. Vielen Dank für die Ode an die Mittelmäßigkeit! Das macht uns bei DerSamstag! stolz.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.