Zum Inhalt springen

Ein echter Ballermann

In der Berliner Zeitung gibt es die Rubrik „Ballermann des Tages“. Normalerweise geht es einfach um irgendwelche Dinge, die mit Fußball („Ballermann“) zu tun haben. Heute aber präsentiert die Berliner Zeitung einen echten Ballermann:

Das nenn ich mal Fanverbundenheit eines Fußballvereins: der Präsident zahlt die Taxikosten für 80 Fans, die wegen Trunkenheit (und anschließender Randale) vor dem Start aus einem Flugzeug entfernt wurden, für eine Reise über 300 Kilometer und wird mal eben umgerechnet 12.000 Euro ärmer.

4 Kommentare

  1. ric ric

    Niemand kann man sich besser in dieser Horde saufender Typen vorstellen als den Trainer himself. Allerdings würde er nicht grölend Autospiegel abtreten, sondern debil grinsend – wie er es immer macht ab 1,23 Promille – nebenher trotten und glücklich sein.

  2. internetbrain.twoday.net internetbrain.twoday.net

    Anekdoten aus der Welt des Fußballs – Teil 2…

    Dass die Briten ein ganz trinkfestes Völkchen sind, ist ja nicht Neues mehr. Insbesondere Fußball-Fans machen da natürlich keine Ausnahme.
    So kam es, dass 80 Anhänger des englischen Zweitligisten FC Sunderland nach dem 1:0-Ausw&au…

  3. Na so einen Präsident wünscht sich wohl jeder Fan. ;-)

    Wirklich ne klasse Aktion!

  4. ric ric

    TVE: „Rummenigge und Hoeneß sollten Bayern in Fortuna München umbenennen.“

    Cadena SER: „Dass ein Abwehrspieler wie van Buyten zwei Tore macht, ist bezeichnend für den deutschen Fußball.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.