Nie mehr zweite Liga

| 5 Kommentare

Nachdem ich heute das „Spitzenspiel“ des MSV Duisburg beim 1. FC Kaiserslautern im Fernsehen sah, muss ich sagen: Keiner von beiden sollte aufsteigen. Phrasen mag ich ohnehin nicht, also spare ich mir das „Not gegen Elend“ und sage: Das war technisch dermaßen unzulänglich in vielen Situationen, dass es unzweifelhaft richtig ist, dass diese beiden Mannschaften in der zweiten Liga spielen.

Wie Bellinghausen den Ball vor Books großer Torchance über sich hinwegspringen lässt, das sah schon schwer nach D-Jugend-Fehler aus. Wie die Lauterer sich über zwei Meter den Ball durch Einwurf zuwerfen und dann ins Aus köpfen, das sah schon schwer nach C-Jugend-Fehler aus. Wie ein Lauterer einen lächerlichen falschen Einwurf ausführt, das sah schon schwer danach aus, als wenn er die Regeln einfach nicht kennt. Wie Book ein ums andere Mal die Chance zum geschickten Abspiel verstreichen ließ oder wie schlimmfürchterliche Aufbauversuche der Lauterer schon vor der Mittellinie scheiterten: all das sah nicht so aus, als hätte eine der beiden Mannschaften eine ernsthafte Chance, in der ersten Liga zu bestehen.

Aber vielleicht schaue ich einfach nur zu selten Zweitligafußball, um dieses Spiel richtig einschätzen zu können. Seit heute weiß ich wieder, warum.

5 Kommentare

  1. Vorsicht, Trainer!

  2. Geil… endlich mal jemand, der dem Trainer Feuer macht. Es ist schon hanebüchend mit welch‘ selbstherrlicher Arroganz der Trainer hier urteilt, wobei er selbst nichtmal eine verstopfte Toilette reinigen kann.

  3. Das Bedenklich: In der Bundesliga ist es nicht viel besser.

  4. Pingback: Rund um den 27. Spieltag » FCK-Blog

  5. Sonntag haben sie noch mal ne Chance, wenn sie die nicht nutzen seh ich schwarz. Hoffentlich sind Reinert und Daham in der Startaufstellung!



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.