Ein Wald, Stadion, Apeldoorn, 18.7.1980

| 8 Kommentare

Live from the „Berg en Bos“:

Listen to that baseline. Look at that sweaty Lol Tolhurst. Look at the clothes they wear. Look at the guitar, same guitar I‘ve ever had. Look at how slim he is.

Ein Wald.

8 Kommentare

  1. Ach, so sieht Rob Smith aus, wenn er nicht verkleidet ist. Wo war ich denn 1980 im Juli bloß, wenn nich in Apeldoorn? Achja, Kopfbälle üben um meine Ungeheuerlichkeit zu verbessern…

  2. So sah Robert Smith aus, als er noch nicht mit diesen Fettpölsterchen verkleidet war. Heutzutage würde er diese ablegen, nur ist das jetzt nicht mehr ganz so einfach.

    Ich war 1980 irgendwo in der Grundschule, weit davon entfernt, zu verstehen.

  3. 1980 hatte ich schon verstanden wie Fußball funktioniert. Im EM Endspiel bereits 2 Tore erzielt. Dann 1982 nochmal deutscher Meister geworden. Und 1983 dann das Double: Deutscher Meister UND Europapokalsieger. Wie schön…

  4. Jaja, nee, klar. Ich war damals auch Wolfram Wuttke, hab aus 20m mit dem Außenrist die Weitschusstore gemacht. Damals.

  5. Come closer and see
    See into the trees
    Find the girl
    While you can
    Come closer and see
    See into the dark
    Just follow your eyes
    Just follow your eyes

    I hear her voice
    Calling my name
    The sound is deep
    In the dark
    I hear her voice
    And start to run
    Into the trees
    Into the trees

    Into the trees

    Suddenly I stop
    But I know it’s too late
    I‘m lost in a forest
    All alone
    The girl was never there
    It’s always the same
    I‘m running towards nothing
    Again and again and again

    1980, 2009, eternity – Das verzeiht auch die unfassbare weiße Hose.

    janus, Taschentuch am Mann

  6. Ich würde ja gerne mal wissen, was mir dieser Text, den ich in- und auswändig kenne und der auch durchaus sehr dings ist, eigentlich sagen soll. Weiß das jemand?

  7. Nein, ICH weiß leider nicht, was der Text DIR sagen sollte. Interpretation ist eine Sache, da muss man selbst durch :-)

    Wenn man die letzten drei Zeilen als Kernaussage und den Rest nur als schmückendes Beiwerk nimmt, komme allerdings zumindest ich ganz gut klar damit.

  8. Naja. Es hat doch aber sicher auch mit „Liebe und so“ zu tun? Gerade wenn man den Text als 20-jähriger, 19-jähriger schrob. Enttäuschte, natürlich.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.