Einer muss ja die Wahrheit sagen

| 2 Kommentare

„Die haben einfach mehr zu sagen als die Fußballer.“

begründet der Regisseur des kommenden Films über die deutsche Mannschaft bei der Handball-WM seine Vorhersage, dass die Interviews mit den Handballern interessanter sein werden als jene aus „Wortmann. Ein Schlummerlied“.

Und wie viel erst die Hockey-Weltmeister von 2006 zu sagen gehabt hätten… hätte man sie nur gefragt.

2 Kommentare

  1. Philipp Crone, Rekordnationspieler der Hockey-Nationalmannschaft, hatte unfassbar viel zu sagen. Er parodierte mehrfach (mehr als nur knapp zu oft) den Bundestrainer und machte reichlich Witze, ebenfalls mehr als nur knapp an den Rändern der Lustigkeit vorbei. So sehr Randsportarten auch unterschätzt sein mögen, so sehr überschätzt man wohl auch die Coolness der Akteure.

  2. Philipp Crone. Schön, dass Du davon erzählst. Für mich so etwas wie Heinz Bonn: kannte ich noch nicht. Scheint wirklich ein Freak zu sein. [Link leider tot.]



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.