(Geschmacklich) Verbotene Stimulanzien

| 5 Kommentare

Und wenn wir gerade schon ein wenig zotig sind: Wie würde man eine Band nennen, bei der man ganz plakativ das, was man mit seinen Zuhörern machen will, als Bandnamen wählt?

The Schockers?
The Razors?
The Sendtohells?
The Cutmythroatandburymedeeps?
The Ultimatenightmareillusions?

Falsch. Das würde man vielleicht tun, wenn man jenseits der Weißwurst spielen würde. Nicht aber, wenn man die Haus- und Hof-Band des glorreichen TSV 1860 München werden will. Dann nennt man sich natürlich:

The Stimulators. (Blitze und Schrifttyp, der stimuliert, bitte dazu vorstellen.)

Und wem der Name alleine noch nicht stimulierend genug ist, der schaue sich die total rockenden und mitreißenden, fast schon unmenschlich sexuell anmutenden Stimulators an. Aber Vorsicht, erst festschnallen!

Man will ja nicht unken, aber man hat so seine Zweifel, ob man mit dieser Form von Stimulanz wirklich in die 1. Liga aufsteigen wird.

5 Kommentare

  1. Ist doch für die VIPs, Trainer. Und es ist eine Reggae/Ska/Salsa/Jazz/Rock vermengende Band, gar nicht ohne, wenn ich den wenigen Videos trauen darf, die ich gefunden habe. Das stimuliert doch, da kriegen die VIPs einen geblasen, ist doch auch schön :D

  2. Hehe. Okay, so kann man es auch sehen. Dann sind sie drin in den Logen und töten nicht die Stimmung im Stadion. Also die VIPs jetzt, nicht The Stimulators.

  3. Was machst Du immer mit Deinem Theme??

  4. Ja, was macht das Theme nur immer mit mir. Da wäre erz gefragt, wie lautete noch der Tipp? Das Standard-Theme hab ich jetzt entfernt, das kann aber doch noch nicht alles gewesen sein?

    Nicht nur erz, die anderen auch gerne, wer etwas weiß: vortreten.

  5. sooo schlecht sind die wahrscheinlich gar nicht, die Stimulatoren (wenn man sich die Konzertberichte mal ansieht: http://bit.ly/8ALrU)



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.