Zum Inhalt springen

Goleo hat sich operieren lassen

… und heißt jetzt nicht mehr Goleo, sondern Karla Kick.

Wir sind ja aufgeschlossen bei sowas. Also viel Erfolg, Pussycat, beim Maskottieren der Frauen-WM 2011, diesmal mit Höschen.

„Pille“ als Sidekick war wohl bei einem weiblichen Maskottchen nicht mehr so angebracht …

5 Kommentare

  1. makko makko

    was genau für ein tier soll karla denn sein?

  2. Das soll tatsächlich eine Katze sein. Auf alle Fälle ist es der Beweis, dass es noch viel schlimmer geht als Goleo.

  3. makko makko

    das gibt es bestimmt schon in asien und ist auch als sammelkarte erhältlich und läuft auch auf kika als nervserie.

  4. Manfred Manfred

    Manga laubt es nicht…
    Wo fand denn die Ausschreibung statt? Im japanischen Kindergarten in Düsseldorf? Wobei ich damit den japanischen Kindern nicht zu nahe treten will…

  5. modo modo

    Da guck, die Engländer wissen, wie ein Maskottchen auszusehen hat: http://bit.ly/cjo5aL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.