Kleiner Sport, großer Apfel

| 10 Kommentare

Aus der nicht existenten Rubrik „Orte, an denen man die Fläche für einen Fußballplatz eigentlich gar nicht bezahlen könnte“



Größere Kartenansicht

Und dann noch dazu dieser Bälle-fressende Fluss dahinter …

10 Kommentare

  1. eine wahre Randsportart dort, …

  2. Spielt der Matthäus eigentlich noch jenseits des großen Teichs?

  3. Schön auch, dass beim Homerun nebenan, der Ball sicher weg ist :D

  4. Wenn ich jetzt sage, ich kenne den Torwart, glaubt mir das bestimmt keiner.

  5. @mark: Uiuiuiui… der Lothar spielt schon laaange nicht mehr aktiv – er verdingt sich als „Trainer“. Er versucht es zumindest, und kann nciht verstehen, warum nciht jeder Top Verein der Welt ihn unbedingt einstellen will. Ein lothar Matthäus ist gebürtiger Trainer von ersten Adressen müsst ihr wissen :)

    @Jürgen: ichi glaubs dir ;)

  6. @ dominic:

    Da verwechselst du was. Matthäus ist der Trainer, nach dem sich jeder Bundesligist die Finger leckt. Der Mann für die internationalen Topadressen heißt Neururer.

  7. Tausendschön! Wunderbare Trouvaillen!

  8. Hier werden wahrscheinlich nur die zentralen Positionen begehrt sein – auf einer Seite zu laut, auf der anderen das offene Meer – gar vielfältige Unannehmlichkeiten. Vielleicht bereitet man die Spieler aber so nur auf ein vollbesetztes Stadion vor…

  9. @Britta Stahl: Das offene Meer ist zwischen Manhattan und Brooklyn nur einen halben Kilometer breit und wird deshalb auch als East River bezeichnet. Was wiederum in die Irre führt, denn ein Fluss ist dieser River nicht. Eher so etwas wie ein Mündungsarm des Hudson River.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.