Mdrn Knst

| 6 Kommentare

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass Sir Alex Ferguson Recht hatte mit seiner Äußerung bezüglich Sepp Blatter („lost his marbles“), dann ist er mit Blatters Ausführungen zum Logo des Confed-Cups 2009 in Südafrika erbracht:

Ich gratuliere Südafrikas Grafikindustrie zu diesem wunderbaren offiziellen Emblem, das die Vielfalt und die Farben Afrikas so treffend wiedergibt. Die Idee und die Machart des offiziellen Emblems haben uns sofort angesprochen.

Selbst wenn man das zu solchen Gelegenheiten übliche Gewäsch abzieht und nur 1% des Gesagten ernst nimmt, bleibt immer noch 1% Zustimmung für ein Logo, das beliebiger nicht sein könnte.

Sicher, allen ist klar, dass die FIFA schon lange bestimmt hat, dass Logos eben so aussehen müssen. Quadratisch, praktisch, schlecht. Aber im Rahmen des Gegebenen könnte man dennoch ein paar Prozent mehr Innovation erwarten.

6 Kommentare

  1. nur halb off topic (geht ja auch um Grafik):
    hat der Osterhase ein neues Favicon gebracht?
    Ich dachte zunächst, ich sei versehentlich bei Text & Blog gelandet.

  2. Morgen gibt es noch ein neues Späßle.

    Das favicon ist nur ein kleiner Vorgeschmack.

  3. oh man, der Trainer wird mal wieder nicht fertig

  4. gratulation !
    du hast dich auch für meinen favoriten entschieden…
    und jetzt : schön sparen ! hehehehehe.
    dein grafiker



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.