Mein Gesicht im Fernsehen

| 3 Kommentare

Die Nationalmannschaft dreht gerade Werbespots und macht Fotos für die Sponsoren. Dabei sind 28 26 (Jens Lehmann und Robert Huth bleiben in England) Spieler, auch der verletzte Miroslav Klose und der blutende Christoph Metzelder nach Düsseldorf, wo sich die Mannschaft trifft, angereist.

28 Spieler stehen zur Auswahl. 23 Spieler dürfen nur mit zur WM.

Das bedeutet also, dass wir, gesetzt den Fall, dass die Mannschaftsfotos und die Werbespots mit allen 28 Spielern gedreht werden, 5 Spieler in den Spots sehen werden, die dann, kurz vor der WM, vom Trainer aussortiert werden werden.

Ich frage mich gerade, wie man sich fühlt, wenn man kurz vor einer Teilnahme an der WM stand, und dann, wenn sie ohne einen stattfindet, sich selbst ständig im Fernsehen in den Werbespots der Nationalmannschaft im Nationaltrikot sehen muss. Zu Hause. Vom Sofa aus.

3 Kommentare

  1. Hmmm, fragen wir doch mal Olaf Thon, wie er sich 1998 gefühlt hat.

  2. Oh wie schön, oh wie niedlich. Ich bin Terence Hill Fan.

  3. wenn ich dabei meine millionen zählen dürfte, wäre es mir scheißegal.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.