20 Kommentare

  1. Ja, mehr bleibt auch nicht. Franz‘ Implosion würde das Komplement dazu sein…

  2. Wie kann Die Alliteration der Woche ausfallen? Ich sehe gerade mal in einen der bei mir offenen Tabs, und voila: Fortsetzung der Familiensaga.

    Gut, das ist kein Knaller, aber für handgestoppt 5 sek Recherche…

  3. Äh, ja, nun gut, aber das ist Tennis, sternburg. Tennis ist hier so willkommen wie Graupelsuppe. Deine Mitarbeit in allen Ehren, aber Tennis. Warum nicht gleich Formel 1 oder Reiten?

  4. und wenn schon, dann Damenreiten

  5. Ähm.. ja, richtig, sorry, hätte nicht sein müssen. Hab ehrlich gesagt auch nicht mal die Unterüberschrift groß gelesen (geschweigen denn den Text). Wollte nur klarmachen, dass die Parallelwelt der angeblichen Sportjournalisten mit billigen Alliterationen vollgestellt ist wie sonst nur die dem Sender RTL2 vorbehaltene Spalte in der Fernsehprogrammzeitschrift, so daß es für deine Rubrik (die ja wohl auch auf genau diesen Umstand hinweisen will) eigentlich niemals einen Grund geben können sollte, so schnöde auszufallen.

  6. What is Fernsehzeitschrift?

  7. buddhas für bayern. (über die neue wohlfühlzone)
    klinsmanns komparsen (über die 284 co-trainer)

  8. Wer Fernsehn guckt, fliegt raus. Wir sind hier nicht 1980.

  9. Sternburg, gib’s doch zu: Du guckst Fernsehen. Ekelhaft.

  10. Erwischt. Aber ich mache es nur, weil sonst es sonst langweilig wäre, das hervorragende blog allesaussersport zu verfolgen.

  11. …hast du zwanzig Minuten gebraucht, um dem Schock Herr zu werden?

  12. Nein, um ehrlich zu sein, habe ich 20 Minuten gebraucht, um die Pistole meines Opas zu finden, sie zu reinigen, zu laden und dann eben auch durchzuladen. Ich bin schwer enttäuscht von Leben, vom Internet, aber ganz besonders von Dir. Von Dir und von Gilad. Ihr seid beide nur zwei Weichspüler, denen ich mehr zugetraut hätte. Ich lade jetzt durch.

    Karel Brückner ist Geschichte, ich gleich auch.

  13. Nee, okay, Späßle gemacht.

  14. Wer ist eigentlich dieser Kaspar Schmeichel?

  15. Ja, ist schon richtig, ‚_des Schocks_‘, …schon wieder blättert ein Stück der Scheinpatina ab, die ich sorgsam aus den Resten alter Tuschkasten gescheiterter Erstklässler, welche ihrem Klassen-, nunja, -Kameraden Kevin K. unter körperlichen Schmerzen erfolglos versuchten, beizubringen, wenigstens einen Rat anzunehmen, ohne in meterweit prallen zu lassen, den ich jedenfalls aus diesen Resten sorgsam versucht habe, um mich herum aufzuschichten, damit ich, wenn die Revolution kommt, wenigstens nicht an die gleiche Wand wie Herr Rohde gestellt werde. Du Arsch.

  16. Äh, Kasper Schmeichel? Keine Ahnung aber er scheint jemanden wirklich verdammt coolen in seinem Verwandschaftskreis zu wissen.

  17. Weichspüler ist btw toll. Auch wenn ich in nicht benutze, weil ich in als überflüssig, doof, teuer, ökölogisch hirnrissig und wahnsinnig stinkend empfinde.
    Streng genommen also: Weichspüler = Fussball.

  18. Sternburg, du bist doch nicht etwa ein Öko?

  19. Na, jedenfalls mehr Öko als nicht Öko. Mehrwegflasche und so.
    Ich käme nicht auf die Idee, damit blöde rumzumissionieren, falls du das meinst. Aber dafür hat mir die Radeberger Gruppe auch ein zu kleines Marketingbudget überlassen.



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.