So wird das nix mit den 10 Millionen

| 1 Kommentar

Wir hatten letztens gesehen, dass der 1. FC Köln schon mit dem Poldi-Fan-T-Shirt-Verkauf begann, als die Tinte unter Podolskis neuem Vertrag noch gar nicht trocken war. Da muss jeder Euro aus dem Fan gequetscht werden, der sich nur quetschen lässt. Dass die zum Verkauf feilgebotenen T-Shirts eigentlich gegen die Genfer Designkonvention verstoßen, wurde dabei auch festgestellt. Das hält Spendenwillige aber nicht davon ab, tatsächlich auch T-Shirts zu bestellen. Nur leider ist man beim 1. FC Köln mit dem Lesen der Bestellung und dem richtigen Einpacken ein wenig überfordert, wie dieser wahnwitzige Käufer Zurücksender von Poldi-T-Shirts zu berichten weiß.

Ein Kommentar

  1. Konnte von dem Gekritzel leider nur „Verein, der sich zur Spitzenklasse des deutschen Fußballs zählt“ entziffern.

    Warum schreibt der auch an Bayern München?



Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.